Monika Rinck

Seit Oktober 2020 lehrt Monika Rinck als Professorin am Institut für Sprachkunst der Universität für Angewandte Kunst in Wien, hielt im Wintersemester 2020/2021 die Frankfurter Poetikvorlesungen zum Thema „Vorhersagen. Poesie und Prognosen“ und war im Sommersemester 2021 Gastprofessorin für deutschsprachige Poetik am Peter-Szondi-Institut der FU Berlin. Zuletzt erschienen ihr Lesebuch „Champagner für die Pferde“(S. Fischer, 2019), das Gedichte, Essays und Kurzprosa aus über zwanzig Jahren versammelt, der Lyrikband „Alle Türen“(Kookbooks, 2019) mit Improvisationen zur Form der Operette sowie ihre Lichtenberg-Poetikvorlesungen im Band „Wirksame Fiktionen“(Wallstein, 2019). Zudem veröffentlichte sie in der Reihe „Zwiesprachen“ ihre Auseinandersetzung mit Fernando Pessoa „Heida! Heida! He! “(Das Wunderhorn, 2019). Monika Rinck erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Kleist-Preis 2015, Ernst-Jandl-Preis 2017, den Roswitha-Preis 2019 und den Berliner Literaturpreis 2021.

Veranstaltungen

DI, 23.11.2020, 18 Uhr RELATIFS: EULENSPIEGEL – EULENFEDER – EULENKLINGE
Zur Technik eines darstellenden Erkennens

Zur Veranstaltung