LaserImplant.

Laser-induzierte hierarchische Mikro-/Nanostrukturen für kontrollierte Zelladhäsion an Implantaten

Ein großes Anwendungsgebiet medizinischer Implantate sind derzeit Zahnprothesen - ein schnell wachsender Markt in alternden Gesellschaften. Diese Implantate, die aus Titan oder einer Titan-Legierung bestehen, sollen eine gute und schnelle Osseointegration in den Kieferknochen ermöglichen.

Im Gegensatz zu dieser Anforderung müssen die Implantate bei anderen Anwendungen (z. B. bei Knochenschrauben und -platten) eventuell nach einigen Monaten oder Jahren wieder entfernt werden und sollen daher nicht vollständig von den Körperzellen überwachsen werden. Daher ist eine einstufige laserbasierte Oberflächenfunktionalisierung von Implantatmaterialien zur Steuerung des Zellwachstums dringend erwünscht.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Seite in englischer Sprache.

KEY FACTS

gefördert durch HORIZON 2020 der Europäischen Union

Grant Agreement No. 951730

Projektdauer

01/2021  -  12/2022

Konsortium

6 Mitglieder