schließen

Welche Chancen und Risiken bietet eine digitalisierte Arbeitswelt?

Kommission unter Teilnahme von Univ.-Prof. Dr. Elias Felten veröffentlicht Studie zum Crowdworking

Welche Chancen und Risiken bietet eine digitalisierte Arbeitswelt?

Gerade in Zeiten der Krise, die vor keinem Lebensbereich Halt macht, werden die digitalisierungsbedingten Veränderungen sichtbar. Die derzeitige Notwendigkeit des Arbeitens in den eigenen vier Wänden („Home-Office“) macht es möglich, dass viele Betriebe trotz der Krise am Laufen gehalten werden. Das vermehrte Auftreten von „Home-Office“ ist nur ein Teilbereich der sogenannten Arbeit 4.0.

Ein weiterer großer und zudem auch viel diskutierter Bereich ist die sogenannte Plattformarbeit. Prominentester Vertreter dieser Erscheinung ist das Crowdworking.

Eine Kommission von Experten und Expertinnen hat nun eine Studie veröffentlicht, die die Herausforderungen, mit denen sich PlattformarbeiterInnen konfrontiert sehen, zu Tage fördert.

Stolz sind wir insbesondere darauf, dass auch das LIT Law Lab durch Univ.-Prof. Dr. Elias Felten, Bakk. phil. Vorstand des Instituts für Arbeitsrecht und Sozialrecht, welcher der Kommission als nationaler Experte für Österreich beiwohnte, vertreten war.

Die ganze Studie zum Nachlesen und Downloaden gibt es hier: 
ec.europa.eu/social/main.jsp

NEWS 26.03.2020

LIT Law Lab