Zur JKU Startseite
Linz School of Education
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Validierung des DiWi-Passes.

Die Initiative „DiWi-Pass – Digitales Wissen mittels individuellem Kompetenzprofil digital erweitern, erfassen und nachweisen“ verfolgt das Ziel, digitale Basiskompetenzen messbar zu machen und mit einem Zertifikat zu bescheinigen.

Das Projekt ist eingebettet in Überlegungen zur zentralen Bedeutung von digitalen Kompetenzen in der heutigen Zeit und basiert auf dem Kompetenzmodell DigComp 2.2 AT. Aufbauend auf diesen existierenden Kompetenzbeschreibungen wird im Projekt „DiWi-Pass“ ein Instrument entwickelt, das eine valide Messung dieser Kompetenzen ermöglichen soll.

Das Projekt nimmt dabei explizit die Bedürfnisse von Erwachsenen in den Fokus, die bislang nur in geringem Ausmaß digitale Kompetenzen erwerben konnten – beispielsweise Personen in beruflichen Veränderungsprozessen und am Arbeitsmarkt Benachteiligte. Mit dem Ziel, es diesen Personen zu ermöglichen, erworbene digitale Kompetenzen sichtbar zu machen, soll ein Zertifikat (der „DiWi-Pass“) entwickelt werden, das zugleich auch als Anhaltspunkt und Ausgangspunkt für den zielgerichteten Erwerb weiterer digitaler Kompetenzen dienen soll.

Der DiWi-Pass setzt sich aus einem theoretischen Wissensteil und einem praktischen Anwendungsteil zusammen. Das Herzstück der wissenschaftlichen Begleitforschung ist die Validierung dieser beiden Testteile.

Abteilung für Bildungsforschung

Forschungsprojekt

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr. Christoph Helm
Dr. Cornelia Große

Projektdauer

2020 bis 2021

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Verein Frauenarbeit Steyr (Frauenstiftung Steyr)