schließen

Forschungsprojekt

Working in Europe to Connect Talent Development in Higher Education (CoTalent)

Im Rahmen des internationalen CoTalent Projekts (Erasmus+ Key Action 2) wurden Tools zur Begabtenförderung im Sekundar- und Tertiärbereich entwickelt. Der MeTalent-Mirror erlaubt Lehrpersonen die eigenen Ansichten zu Begabtenförderung zu evaluieren, der YouTalent-Spotter hilft begabte Schüler*innen und Studierende zu erkennen und die e-Library besteht aus Texten, Bildern und Videos, die Lehrpersonen bei forschungsbasierter Begabtenförderung unterstützen sollen. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Homepage (https://www.cotalent.eu/). Alle Materialien wurden auf Deutsch übersetzt und stehen bei den jeweiligen Unterkapiteln zum direkten Einsatz zur Verfügung.

Das CoTalent Projektteam besteht aus Lehrpersonen und Studierenden von 8 verschiedenen Partnerinstitutionen: Hanzehogeschool Groningen - University of Applied Sciences (Niederlande), Internationales Centrum für Begabungsförderung Münster (Deutschland), Johannes Kepler Universität Linz, Universität „Alexandru Ioan Cuza“ Iași (Rumänien), University Antwerpen (Belgien), University College Copenhagen (Dänemark), University Utrecht (Niederlande) und Rotterdam University of Applied Sciences (Niederlande)

Projektleitung: Mag. Dr. Sara Hinterplattner B.Sc. und Univ. Prof. MMag. Dr. Barbara Sabitzer

*Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.