schließen

Forschungsprojekt

PHEMTRONICS

PHEMTRONICS ist ein Horizon 2020 FETOPEN-Projekt der Europäischen Kommission. Koordiniert wird das Projekt vom Institut für Nanotechnologie des italienischen Nationalen Forschungsrats. Es sind 7 weitere Partner beteiligt:  Die Universität Münster (Deutschland), das Tyndall National Institute in Cork (Irland), die Universität Kantabrien (Spanien), NANOM (Rumänien), TEOX (Frankreich), VLC-Photonics (Spanien) und die Johannes-Kepler-Universität Linz.

Das PHEMTRONICS-Projekt will mit einer neuartigen Klasse plasmonischer Phasenwechselmaterialien eine neue Ära in den Bereichen Mobilkommunikation, optische Datenverarbeitung, ultraschnelle athermische Schaltungen für neuromorphe Berechnungen und abstimmbaren Nanopixel-Displays einläuten. Es deckt die gesamte Wertschöpfungskette von der Grundlagenforschung, die Entwicklung von die Modellierungswerkzeuge bis hin zum Entwurf, Herstellung und Integration in neue Gerätearchitekturen ab. Ultraschnellen lichtinduzierte Phasenwechselschalter, dynamisch rekonfigurierbare Antennen und adaptiv schaltbare Mehrbanddetektoren sollen derzeitigen Paradigmen von Geschwindigkeit, Energie und Frequenzen übertreffen.

*Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.