Erasmus+ Projekt Supporting Culturally Responsive Leadership and Evaluation in Schools (CReLES)

Die Zunahme der kulturellen und sprachlichen Vielfalt der Schülerinnen und Schüler als Folge der Migration ist der Ausgangspunkt für dieses Projekt mit dem Titel Supporting Culturally Responsive Leadership and Evaluation in Schools (CReLES). Angesichts des Zustroms von Migrantinnen und Migranten sowie Flüchtlingen nach Europa und des internationalen Ziels, eine nachhaltige Entwicklung, eine integrative und gerechte Bildung für alle zu erreichen, zielt das Projekt darauf ab, die integrative Bildung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund sowie Schulleitungen, die solche integrativen Bildungsprozesse an ihren Schulen entwickeln, zu unterstützen.

Dieses Projekt fokussiert auf die Strategien und Unterstützungen, die Schulleitungen benötigen, um den Bedürfnissen von vielfältigen und multikulturellen Klassenzimmern und Schulen gerecht zu werden. Hauptziel des Projekts ist die verbesserte schulische Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund durch die Identifizierung und Verbreitung innovativer Praktiken einer kultursensiblen Schulleitung, die Entwicklung von Kriterien und Indikatoren für die Bewertung kultursensibler Schulentwicklung und Schulleitung sowie die Bereitstellung hochwertiger Fortbildungsressourcen in Form von Führungskräftetrainings sowie die Entwicklung eines MOOC für Schulleiterinnen und Schulleiter und Interessengruppen außerhalb des Projekts.

Für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund kann die Schule der erste Ort der Zugehörigkeit zu einem neuen Land und einer neuen Kultur sein, jedenfalls ist sie aber der Ort, an dem sich ihre künftigen Lern- und Lebenschancen entwickeln. Die Verbesserung des Bildungsniveaus von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund kann eine ernsthafte und anspruchsvolle Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer darstellen. Dies stellt auch eine Herausforderung an die Personalentwicklung und -führung durch Schulleitungen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Orientierung und Unterstützung bieten und ihren Bedürfnissen nach Fortbildung gerecht werden wollen.

Projektpartner:

  • Dublin City University (Lead; IRL)
  • Johannes Kepler Universität Linz (AUT)
  • Universidad de Salamanca (ESP)
  • Moscow City University (RUS)

CReLES-Homepage