LIT Open Innovation Center.

Der Coworking Space am Campus der JKU bündelt die Kompetenzen von Wissenschaft und Wirtschaft an einem Ort und schafft ein Ökosystem für Innovationen.

Die im 8.000m2 großen Open Space angesiedelten transdisziplinären Research Labs und Unternehmen eint der Fokus auf technologische Innovation und deren Implementierung in der Gesellschaft.

Das 2019 errichtete Gebäude dient als Ort der Kollaboration für Forschungs - und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Artifical Intelligence, Roboter Intelligence, IT-Security, Informationselektronik und Industrie 4.0. 

Gemeinsam mit der LIT Factory ist das LIT OIC eine offene Plattform, die Potenziale und Technologien der Digitalisierung erforscht, entwickelt und auch branchenübergreifende Lösungen für die Produktion innovativer Produkte schafft.

Adresse

Altenberger Straße 69
4040 Linz

Öffnungszeiten

MO-DO: 9.00-16.00 Uhr
FR: 9.00-14.00 Uhr

News
News 06.05.2021

ELISE calls out for the best Artificial Intelligence Startups & SMEs!

ELISE is a network of artificial intelligence research hubs. Based on the highest level research, it spreads its knowledge and methods in academia, industry and society. The project has launched the first Open Call for the best SMEs and Startups that develop novel AI-based services or applications.

News 22.07.2021

"Neural Networks Pioneer Award" für KI-Pionier Hochreiter

LIT AI-Lab-Leiter Sepp Hochreiter hat den "IEEE Computational Intelligence Society Neural Networks Pioneer Award 2021" erhalten.

News 14.07.2021

Recycling-Aktion: So wird aus Müll ein Sportgerät

Seit dem Frühjahr werden am JKU Campus fleißig Plastikflaschen-Stöpsel gesammelt und in neue Frisbees verwandelt. Wie das geht zeigt nun ein Video.

News 06.07.2021

Durchbruch an der JKU: Neue KI beachtet physikalische Gesetze – und vermeidet Fehler durch „Hausverstand“

Eine neue JKU-Methode bringt die KI dazu physikalische Gesetze einzuhalten und so bestimmte Fehler zu vermeiden.

„Die offenen Arbeitsbereiche und Räumlichkeiten im LIT OIC sind für unsere Mitarbeiter*innen ideal, um Kontakte zu knüpfen und laden zum kreativen Schaffen ein.“
Markus Manz - SCCH