LIT Open Innovation Center.

Der Coworking Space am Campus der JKU bündelt die Kompetenzen von Wissenschaft und Wirtschaft an einem Ort und schafft ein Ökosystem für Innovationen.

Die im 8.000m2 großen Open Space angesiedelten transdisziplinären Research Labs und Unternehmen eint der Fokus auf technologische Innovation und deren Implementierung in der Gesellschaft.

Das 2019 errichtete Gebäude dient als Ort der Kollaboration für Forschungs - und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Artifical Intelligence, Roboter Intelligence, IT-Security, Informationselektronik und Industrie 4.0. 

Gemeinsam mit der LIT Factory ist das LIT OIC eine offene Plattform, die Potenziale und Technologien der Digitalisierung erforscht, entwickelt und auch branchenübergreifende Lösungen für die Produktion innovativer Produkte schafft.

Adresse

Altenberger Straße 69
4040 Linz

Öffnungszeiten

MO-DO: 9.00-16.00 Uhr
FR: 9.00-14.00 Uhr

News
News 06.05.2021

ELISE calls out for the best Artificial Intelligence Startups & SMEs!

ELISE is a network of artificial intelligence research hubs. Based on the highest level research, it spreads its knowledge and methods in academia, industry and society. The project has launched the first Open Call for the best SMEs and Startups that develop novel AI-based services or applications.

News 09.06.2021

Neues CD Labor an der JKU: Software-Variantenvielfalt von Automatisierungssystemen erfolgreich managen

Wer Stahlwerke baut oder modernisiert, erkennt schnell: Maschinen sind wie Menschen. Irgendwie gleich und doch individuell verschieden.

News 31.05.2021

„Alles graue Theorie?“ Wie „Crypto Assets“ unsere Rechtsordnung herausfordern.

Am 27.05.2021 fand die Online-Tagung "Crypto Assets im Recht" mit 29 hochkarätigen Vortragenden statt.

News 18.05.2021

COVID-19-Absonderungsbescheid per Telefon?

Diese auf § 46 Epidemiegesetz gestützte Form der Bescheidverkündung betraf im letzten Jahr wohl tausende ÖsterreicherInnen.

Dennoch ist die Bestimmung im Detail nicht unproblematisch. Univ.-Ass.in Mag.a Selina Löschl vom Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften (JKU) und Univ.-Ass. Mag. Michael Denk vom LIT Law Lab analysieren in der jüngsten Ausgabe der ZTR ua. die verfassungsrechtliche Zulässigkeit einer derartigen Form der Bescheiderlassung und geben dabei Hinweise für die rechtskonforme Anwendung.

„Mit den Forscher*innen im LIT OIC kann man sich über die spannenden Fragen der Zukunftstechnologie austauschen und gemeinsam über Fachbereiche hinausdenken.“
Martina Mara – LIT Robopsychology Lab