Zur JKU Startseite
LIT Open Innovation Center
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Unternehmenspartner

Das LIT OIC steht für den niederschwelligen Brückenschlag zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Hier arbeiten Forscher*innen und Akteure der Wirtschaft Tisch an Tisch.

Corporates, KMUs, Start-ups und Spin-offs im Überblick

Die Unternehmen finden im LIT OIC Kreativ- und Freiräume für einen intensiven Austausch und Kontakt mit der Wissenschaft und die Möglichkeit langfristige Kooperationen im Bereich der Forschung einzugehen.

Corporates

Dynatrace AG

Dynatrace ist globaler Marktführer im Bereich Software Intelligence. Im Jahr 2005 in Linz, Österreich gegründet, haben wir uns von einem Start-up zu einem der am schnellsten wachsenden SaaS-Unternehmen der Welt entwickelt. Unser Produkt – eine Multi-Cloud-Observability-Lösung – hilft mehr als 2.300 Kunden auf der ganzen Welt, ihre digitale Transformation zu beschleunigen, indem wir jede Anwendung in jeder Cloud überwachen, optimieren und skalieren – und damit Millionen von Menschen täglich in Bereichen wie Banktransaktionen, auf Reisen, beim Einkaufen oder im Gesundheitssektor helfen.

Silicon Austria Labs GmbH

Unfold the Future. Freiraum für Innovationen. Mit Silicon Austria Labs (SAL) entsteht Österreichs Spitzenforschungszentrum für elektronikbasierte Systeme (EBS). Das anwendungsorientierte Zentrum bietet kooperative Forschung an drei Standorten – Graz, Linz und Villach – in vier zukunftsweisenden Forschungsbereichen: System Integration, Sensor Systems, RF Systems und Power Electronics. Im Netz¬werk von Wissenschaft und Wirtschaft betreiben wir Forschung auf Weltniveau und legen die Grundlage für bahnbrechende Produkte und Prozesse. SAL hat es sich zum Ziel gesetzt, Österreichs internationale Wirkung und Sichtbarkeit im Bereich der Mikroelektronik und elektronikbasierter Systeme zu erhöhen und zu einem attraktiven und führenden Standort auszubauen. SAL erforscht Key Enabling Technologies für Edge Computing in Applikationen wie Industrial IOT, autonome Fahrzeuge und Systeme, Smart Devices oder Smart Home.

K1 Zentrum Chemical Systems Engineering (CHASE)

Mit dem neuen K1 Kompetenzzentrum CHASE (Chemical Systems Engineering) entsteht ein einzigartiges Kompetenzzentrum mit Standorten in Linz und Wien, unter Führung der Johannes Kepler Universität und unter Einbindung der LIT Factory. Das Konsortium aus mehr als 20 international erfolgreichen Partnern aus Industrie und Wissenschaft beschäftigt sich mit Projekten wie der effizienten Nutzung von Kunststoffabfallströmen und der Entwicklung von neuen Sensoren zur besseren Steuerung von Chemieanlagen. Damit werden wertvolle Beiträge zur Verbesserung der Nachhaltigkeit industrieller Prozesse und ein wertvoller Beitrag zur Sicherung der chemischen und prozesstechnischen Produktion am Standort Österreich geleistet.

logo

NEXT GENERATION GROUP

Die Lösungen der NEXT GENERATION GROUP treiben die zirkuläre Kunststoff-Wertschöpfung weiter voran. Durch die innovativen Technologien der einzelnen Gruppenmitglieder werden aus den Abfallprodukten von Kunden aus aller Welt wieder neue wertvolle Rohstoffe. Während die Next Generation Recyclingmaschinen GmbH maßgeschneiderte mechanische Kunststoffrecycling-Maschinen baut, entwickelt die Next Generation Elements GmbH Verfahren für chemisches Recycling mit Hilfe von Pyrolyse.

Angetrieben von der Mission „working for a better future“ zählt die Gruppe nicht nur seit Jahren zu den technologischen Vorreitern im Bereich des nachhaltigen Kunststoffrecyclings, sondern wird auch in Zukunft Lösungen entwickeln, um Kunststoffe noch effizienter im Loop zu halten.

NGR Logo

K-Businesscom AG

K-Businesscom AG ist Österreichs führender ICT-Lösungs- und Serviceprovider sowie Digitalisierungspartner. K-Businesscom verknüpft dabei Innovationskraft, zertifizierte Technologiekompetenz und Branchen-Know-how als Consulter und Business Engineer. In der DACH-Region, Rumänien und Tschechien entwickelt das Unternehmen end-to-end neue Geschäftsmodelle mit seinen Kunden mit Connectivity, IoT-Plattformen, individuellen AI-Anwendungen und Software Applikationen. Das KBC Cyber Defense Center sorgt dabei für den Schutz aller Daten. Der Digitalisierungspartner begleitet seine Kunden international ebenso bei ihrer Cloud Transformation Journey wie bei der Entwicklung von smart spaces und smart offices. Die Basis dafür bildet die langjährige Erfahrung als Marktführer für Netzwerklösungen, Collaboration, Datacenter-Infrastruktur, Security und Managed Services kombiniert mit den Technologien internationaler Hersteller wie Cisco, Microsoft und HPE.

K-Businesscom

RISC Software GmbH

Seit der Gründung im Jahr 1992 durch Prof. Bruno Buchberger forscht und entwickelt die RISC Software GmbH für die Wirtschaft. Dabei werden in einzigartiger Weise die Kernkompetenzen Symbolisches Rechnen, Mathematik und Informatik im Rahmen der Geschäftsbereiche Logistik-Informatik, Industrielle Softwareanwendungen, Medizin-Informatik und des Kompetenzbereiches Data Management and Analytics zur Entwicklung praxisgerechter Softwarelösungen eingesetzt. Das Unternehmen steht zu 80% im Eigentum der Johannes Kepler Universität Linz sowie zu 20% im Eigentum der Upper Austrian Research GmbH - der Leitgesellschaft für Forschung des Landes Oberösterreich. 

Software Competence Center Hagenberg GmbH

Die Software Competence Center Hagenberg GmbH (SCCH) ist eine anwendungsorientierte Forschungseinrichtungmit der Ausrichtung auf AI-driven Software Systems and Engineering. Als COMET-Kompetenzzentrum arbeitet das SCCH mit zahlreichen Unternehmen und wissenschaftlichen Partnern zusammen und bringt so neueste Forschungsergebnisse aus den Bereichen Software und Data Science in die Wirtschaft. Außerhalb COMET ist das SCCH auch in weiteren geförderten, nationalen und internationalen Forschungsprojekten sowie auch in Auftragsprojekten von Unternehmen tätig. Die wissenschaftliche Vernetzung mit Universitäten und Forschungseinrichtungen ist für dasSCCH von großer Bedeutung. Mit dem Standort im LIT-OIC soll die Kooperation mit dem wissenschaftlichen Hauptpartner JKU weiter gestärkt werden.

Erema GmbH

EREMA ist die weltweite Nummer eins in der Entwicklung und Erzeugung von Kunststoffrecyclingmaschinen und Systemkomponenten. Gemeinsam mit PURE LOOP, 3S, UMAC und PLASMAC bilden wir die EREMA Group. 1983 als Pionier der Branche gestartet, sind mittlerweile mehr als 6000 unserer Systeme rund um den Globus im Einsatz. Hoch geschätzt für ihren Innovationsgrad, ihre Robustheit und Betriebssicherheit. 

voestalpine Stahl GmbH

Mit ihren qualitativ hochwertigen Stahlbändern ist die Steel Division erste Anlaufstelle namhafter Automobilhersteller und –zulieferer weltweit. Darüber hinaus ist sie einer der wichtigsten Partner der europäischen Hausgeräte- sowie der Maschinenbauindustrie. Für den Energiebereich fertigt sie Grobbleche für Anwendungen unter schwierigsten Bedingungen, wobei neben dem Öl- und Gassegment auch die Gewinnung erneuerbarer Energie mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt wird.

Reqpool GmbH

ReqPOOL ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen für Digitalisierung. Als unabhängiger Spezialist für Software-Strategie, Software-Beschaffung und Software-Innovation berät ReqPOOL Kunden entlang der wichtigsten Phasen ihrer technologischen Transformation. Unser Ziel ist es, die Software-Projekte der von uns beratenen Unternehmen und Organisationen erfolgreich zu machen. Gemeinsam mit dem Kunden definieren wir die Software und finden den besten Umsetzer für ein erfolgreiches Software-Projekt. Das Ergebnis unserer Leistung ist Software, die signifikant und nachhaltig zum Geschäftserfolg unserer Kunden beiträgt. Die ReqPOOL Gruppe wurde in Österreich gegründet und berät seit 2001 mit seinen Tochtergesellschaften innovation concept GmbH und IT Sparrow UG internationale Konzerne sowie Mittelstandsunternehmen in der gesamten DACH-Region.
 

PÖTTINGER Landtechnik GmbH

Das österreichische Familienunternehmen PÖTTINGER ist Spezialist für Grünlandbewirtschaftung, Ackerbau und Digitale Landtechnik. Aus einem kleinen Handwerksbetrieb, der vor mehr als 150 Jahren gegründet wurde, entwickelte sich ein international erfolgreiches Landtechnikunternehmen. Seit vielen Jahren ist das Unternehmen bei Ladewagen weltweit die Nr. 1. PÖTTINGER entwickelt verlässliche Geräte und Leistungen, die genau auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind.

LOGO von Pöttinger

Rico Group

Die RICO GROUP ist ein globaler Premium-Komplettanbieter für individuelle Elastomer- und Kunststoffprojekte. Die Spritzgusswerkzeuge und Bauteile finden ihre Anwendung in den verschiedensten Branchen, wie z.B. in der Medizintechnik, in der Automobilindustrie oder in der Sanitärindustrie. Mit insgesamt vier Standorten bildet die Gruppe ein international schlagkräftiges Technologie- und Produktionsnetzwerk.

Rico Logo

motan-group

Die motan Gruppe mit Sitz in Konstanz am Bodensee wurde 1947 gegründet. Als führender Anbieter für das nachhaltige Rohstoffhandling ist sie in den Bereichen Spritzguss, Blasformen, Extrusion und Compoundierung tätig. Zum applikationsorientierten Produktspektrum gehören innovative, modulare Systemlösungen für die Lagerung, Trocknung und Kristallisation, zum Fördern, Dosieren und Mischen von Rohstoffen für die Kunststoff herstellenden und verarbeitenden Industrien. Die Fertigung erfolgt an verschiedenen Produktionsstandorten in Deutschland, Indien und China. motan vertreibt ihre Produkte, Systemlösungen und Services über ihre motan-colortronic Verkaufs-Regionen-Zentren. Mit derzeit über 540 Mitarbeitern wird ein Jahresumsatz von rund 132 Millionen Euro erzielt. Dank ihres Netzwerks und ihrer langjährigen Erfahrung bietet motan ihren Kunden das, was diese wirklich brauchen: maßgeschneiderte Lösungen mit einem echten Mehrwert.

motan

EDL Anlagenbau GmbH

Die EDL Anlagenbau Gesellschaft mbH mit Sitz in Leipzig ist eines der führenden technologieorientierten Anlagenbauunternehmen Deutschlands und kann auf mehr als 100 Jahre Firmengeschichte der Edeleanu und des Chemieanlagenbaus Leipzig-Grimma zurückblicken. Seit 2003 ist EDL Teil der österreichischen Pörner Gruppe und hat sich mit über 50 Großprojekten zu einem Spezialisten für Modernisierungen und Revamps in Raffinerien entwickelt.

Als Partner der Raffinerie-, petrochemischen und chemischen Industrie sowie des Energiesektors bietet EDL das komplette Engineering-Leistungsspektrum von der Machbarkeitsstudie bis hin zur schlüsselfertigen Lieferung von Anlagen. Mit wegweisenden innovativen Technologien wie Power-to-X (PtX) und Biomasse-to-X (BtX) zur Produktion nachhaltiger synthetischer Kraftstoffe und Chemieprodukte oder den Rückstands- und Schmieröltechnologien schafft EDL umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösungen für ihre Kunden. Über 200 Mitarbeiter:innen arbeiten am Hauptsitz in Leipzig sowie an den Standorten Köln und Dortmund. 

logo

Net4ALL

Net4ALL erstellt Webseiten und Onlineshops für Startups, Unternehmen aus dem Mittelstand, öffentliche Einrichtungen und Behörden. Das Leistungsangebot reicht von der Konzeption und der Erstellung des Webdesigns, über die Programmierung bis hin zur technischen Betreuung im laufenden Betrieb. Verwendet werden Systeme wie TYPO3, WordPress oder Shopware, Net4ALL bietet aber auch Individualprogrammierung von Webanwendungen an. Mit Onlinemarketing (Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing und Content Marketing) sorgt die Agentur dafür, dass Unternehmen bekannt werden und dadurch Neukunden gewinnen.

logo

Netzwerkpartner

tech2b Inkubator GmbH

Tech2b unterstützt, begleitet und beschleunigt die Entwicklung von innovativen technologie-orientierten Gründungsvorhaben. Die Aufnahme in das tech2b Programm (AplusB) hilft, Geschäftsideen strukturiert und zielgerichtet zu entwickelnund am Markt umzusetzen. Tech2b bietet Unterstützung von strategischer Beratung und Mentoring über Bereitstellung von Infrastruktur und einem umfangreichen Netzwerk bis hin zu finanzieller Förderung zur Umsetzung von Forschungsergebnissen in neue Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen. Nützen Sie ab sofort die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit uns direkt im OIC!

tech2b logo

Wirtschaftskammer Oberösterreich

Die Wirtschaftskammer und TIM bieten Unternehmerinnen/Unternehmern und Gründern Unterstützung und Coaching bei der Konzeption, Planung und Umsetzung von (Technologie)-Projekten von der Idee zur Umsetzung ist das Motto! Wir arbeiten praxisorientiert, unkompliziert, verstehen uns als „Sparring-Partner“ für mutige Unternehmen und haben Zugriff auf ein breites Technologie-, Gründer-, Förder- und Exportnetzwerk.

Interview

SCCH intensiviert den Kontakte zur Wissenschaft

Info

JKU und Dynatrace machen Österreich zum Digitalisierungs-Hotspot

, öffnet eine externe URL