Zur JKU Startseite
LIT Open Innovation Center
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Förderung für Gründer*innen

Start-ups und Jungunternehmer*innen durch Arbeitsplatz-Förderung unterstützt

Arbeiten an der Schnittstelle von Innovation, Forschung und Wirtschaft: Eine neue Förderung macht das für technologieorientierte Start-ups und Spin-offs im LIT Open Innovation Center möglich. Derzeit sind 12 Arbeitsplätze im Open Space des LIT Open Innovation Centers vorgesehen, wobei hier das monatliche Nutzungsentgelt für bis zu drei Arbeitsplätzen pro Förderwerber*in teilweise übernommen wird.

 

Was das für dich bedeutet?

  • top moderne Infrastruktur
  • offenes universitäres Umfeld
  • Vernetzung mit Forscher*innen verschiedener Disziplinen, Start-ups und Unternehmen aller RIchtungen
  • perfektes Arbeitsumfeld mit Besprechungsräumen und kostenlosem Kaffee
  • schöner Campus für die Pause zwischendurch

Was genau wird gefördert?

  • Gefördert wird das mtl. Nutzungsentgelt für bis zu drei Arbeitsplätzen pro Förderwerber*in.
  • Ein Arbeitsplatz beinhaltet einen Fixplatz inkl. Schreibtisch, Stuhl, Stauraum sowie Internetanbindung und Nutzung der Allgemeinflächen im Open Space wie Besprechungsräume, Teeküchen und Sanitärräume.
  • Die Höhe der Förderung beträgt im ersten Jahr der Laufzeit 50 %, für das zweite Jahr 40 % und das dritte Jahr 30 % des Nutzungsentgelts exkl. MwSt. sowie der Indexanpassung. Die Förderungshöchstdauer beträgt drei Jahre ab dem Zeitpunkt des erstmaligen Einzuges im OIC.

Förderkriterien

  • Gründung des Unternehmens liegt nicht länger als drei Jahre zurück
  • Bestehender Bestandsmietvertrag im LIT Open Innovation Center
  • Beschäftigung von weniger als 50 Personen (VZÄ),  Jahresumsatz von höchstens 10 Millionen Euro bzw. Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Millionen Euro
  • Ein/e Antragsteller*in kann mit demselben Projekt nur einmal gefördert werden.

Kontakt

LIT Open Innovation Center:

Elisabeth Ulbrich

info

Start-ups und Spin-offs im OIC

service

Gründen und Innovieren

info

Hoss Mobility im Gespräch