schließen

Universitätskliniken.
 

Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie

An der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie des Kepler Universitätsklinikums wird das komplette operativ-chirurgische Spektrum der Augenheilkunde abgedeckt, sowie modernste Untersuchungstechniken und Therapieverfahren auf dem aktuellsten Stand der medizinischen Wissenschaften angeboten.

Weitere Infos

Universitätsklinik für Gynäkologie, Geburtshilfe und Gynäkologische Endokrinologie

Die Universitätsklinik für Gynäkologie, Geburtshilfe und Gynäkologische Endokrinologie am Kepler Universitätsklinikum versteht sich in Zusammenarbeit mit seinen Kooperationspartnern und allen weiteren medizinischen Abteilungen als fachübergreifender (interdisziplinärer) Ansprechpartner. Die Größe des Fachgebietes verlangt in Diagnostik und Therapie oftmals eine Spezialisierung und interdisziplinäre Zusammenarbeit für die jeweilige Erkrankung, die im Kompetenzzentrum und in Spezialsprechstunden angeboten wird.

Weitere Infos

Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

An der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde wird kompetente medizinische Versorgung auf dem gesamten Gebiet der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angeboten. Die individuelle und persönliche Betreuung von Patientinnen und Patienten ist hierbei besonders wichtig.

Das Spektrum der Klinik ist breit gefächert. Schwerpunkte liegen im Bereich der Mikrochirurgie des Ohres, einschließlich teilimplantierbarer Hörgeräte und Cochlea Implantate, der operativen Tumortherapie, der rekonstruktiven Chirurgie des Kopf-Halsbereichs, sowie der Nasen- , Nasennebenhöhlen- und Schädelbasischirurgie. Die Behandlung hochkomplexer Erkrankungen erfolgt interdisziplinär und in enger Abstimmung Ärztinnen und Ärzten anderer Fachgebiete.

Weitere Infos

Universitätsklinik für Herz-, Gefäß- und Thoraxchirurgie

An der Universitätsklinik für Herz-, Gefäß- und Thoraxchirurgie wird die gesamte Palette der derzeit weltweit gängigen Herzoperationen angeboten. Sowohl in der Coronarchirurgie (arterielle Revaskularisation, minimale Zugangswege) als auch in der Klappenchirurgie (künstliche Herzklappen, das Einsetzen von Klappen mit minimal invasiven Zugangswegen am schlagenden Herzen, klappenerhaltende Vorgangsweise wenn immer möglich) werden die neuesten Operationsmethoden auf hohem medizinischen Niveau angeboten.

Weitere Infos

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde

Zentrales Anliegen ist die Behandlung von chronisch und akut schwer kranken Kindern und Jugendlichen nach dem Prinzip der „evidence based medicine“. Durch die zunehmende Spezialisierung in der Kinder- und Jugendheilkunde sind multidisziplinäre Expertenteams erforderlich. Die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde bietet eine ambulante und stationäre Betreuung für alle Altersklassen, vom kleinsten Frühgeborenen bis zum jungen Erwachsenen, berücksichtigt die Einbindung von Angehörigen und stellt das „Kind“ in den Mittelpunkt ihres Handelns.

Weitere Infos

Universitätsklinik für Neurochirurgie

Die Universitätsklinik für Neurochirurgie am Kepler Uniklinikum erfüllt als einzige Neurochirurgie in Oberösterreich den Versorgungsauftrag für ca. 1,4 Millionen Einwohner/-innen. Weiters können auf einer interdisziplinär geführten neurologisch-neurochirurgischen Akutnachsorge-Station Therapieplätze zur Frühremobilisation angeboten werden. Damit ist das Institut die größte neurochirurgische Universitätsklinik in Österreich. Pro Jahr werden 3.600 Patientinnen und Patienten stationär versorgt. Ambulant sind jährlich 12.700 Frequenzen zu verzeichnen. In fünf Operationssälen werden rund 2.600 Operationen jährlich durchgeführt.

Weitere Infos

Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie

Die Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie des Kepler Universitätsklinikums hat ihren Schwerpunkt in der Endoprothetik. Für höchste Qualitätsstandards spricht unter anderem auch die Zertifizierung als "EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung". Mit ca. 1.000 Eingriffen pro Jahr zählt sie zu den Fachabteilungen mit der höchsten Operationsfrequenz in Österreich. Die Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie zählt zu den wenigen Fachabteilungen in Österreich, die sowohl als Spezialzentrum für Rheumaorthopädie als auch für Sportorthopädie anerkannt sind. Zusätzlich beherbergt sie auch ein kinderorthopädisches Zentrum.

Weitere Infos