schließen

Die JKU trauert um Prof. Hans Dolinar

Hans Dolinar (1940-2020) ist am 18. April verstorben.

Hans Dolinar studierte Rechtswissenschaften in Wien sowie auch die französische Sprache am Institut für Dolmetschausbildung. 1963 schloss er das Doktorat ab und studierte nach Rechtspraktikum und Wehrpflicht Wirtschaftswissenschaften an der damalige Wiener Hochschule für Welthandel. 1967 kam Dolinar als Universitätsassistent nach Linz, wo er 1974 habilitierte.

Seit 1975 war Dolinar als außerordentlicher Professor für Zivilprozessrecht tätig. 1983 erfolgte die Ernennung zum ordentlichen Universitätsprofessor für Zivilprozessrecht an der JKU. Von 1983 bis 1988 leitete er als Rektor die Universität.

1991 hatte er eine Gastprofessur an der Harvard Law School inne, 1998 eine Gastprofessur an der Georgia State University und 2004 und 2006 an der Duke University School of Law. Zwischen 1999 und 2007 war Dolinar Gastwissenschaftler an der Columbia Law School, Harvard Law School, Duke Law School, Law School der New York University und der Law School of the University of San Diego.

Sein Wirken war vor allem im Bereich Prozessrecht und österreichischem Außerstreitverfahren prägend. Die JKU hat einen verdienten Kollegen und einen beliebten Forscher verloren. Wir werden Herrn em. o. Univ.-Prof. Dr. Hans Dolinar immer als fachlich herausragende Persönlichkeit in Erinnerung behalten.

 

Prof. Hans Dolinar Prof. Hans Dolinar