Einladung zum Paper Development Workshop

Paper Development Workshop - Offen für Beiträge

 

Das Institut für Wirtschaftsinformatik - Information Engineering veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Entrepreneurship den 4th Paper Development Workshop on Green, Responsible, Ethical, Social/Sustainable IT and IS - the Corporate Perspective (GRES-IT/IS). 

Die Idee dieses Workshops ist es, junge und etablierte Forscher sowie Doktoranden zusammenzubringen, die sich mit den Ansätzen von Unternehmen für eine grüne, verantwortungsvolle, ethische und soziale/nachhaltige IT/IS beschäftigen. Potenzielle Teilnehmer werden gebeten, ausführliche Zusammenfassungen einzureichen, die Folgendes umfassen:

  • Forschungsvorschläge, laufende Arbeiten oder abgeschlossene Forschungsprojekte

Obwohl die Digitalisierung eher eine transformatorische als eine technologische Herausforderung ist, hat die Covid-19-Pandemie viele Menschen zur Anwendung von Technologien gezwungen, ohne dass sie deren Wert einschätzen konnten. Dazu gehören alle Formen von Heimarbeitsplätzen, Tracking-Technologien oder Identitätsprüfungen bzw. die Überprüfung des Impfstatus. Aber auch Unternehmen mussten schnell neue Technologien einführen, um ihre Prozesse, ihre Logistik oder ihr Onboarding zu digitalisieren, um im Geschäft zu bleiben. Das volle Potenzial dieser Technologien, beispielsweise für die Unternehmensstrategie oder die Fähigkeiten der Mitarbeiter, wurde jedoch nur selten bewertet. Daher sind neben dem allgemeinen Thema der GRES-IT/IS auch menschenzentrierte Perspektiven auf die Rolle von IS/IT willkommen. Die Themen sind in der Einladung , öffnet eine Dateiaufgelistet.

Bitte reichen Sie eine ausführliche Zusammenfassung von maximal 1000 Wörtern (ohne Quellenangaben) unter Verwendung der Vorlage ein. Der Workshop wird von Barbara Krumay (barbara.krumay@jku.at, Institut für Wirtschaftsinformatik - Information Engineering) und Christine Blanka (christine.blanka@jku.at, Institut für Entrepreneurship) organisiert. Wichtige Termine (alle 2022): 

  • 7. Juni: erste Einreichung der erweiterten Abstracts per mail an barbara.krumay@jku.at
  • 17. Juni: Begutachtung und bedingte Annahme der erweiterten Kurzfassungen 
  • 1. Juli: Einreichung der endgültigen Fassung der ausführlichen Zusammenfassungen, Kurzlebenslauf und Anmeldung
  • 8. Juli: Bereitstellung der erweiterten Zusammenfassungen für alle Workshop-Teilnehmer, Buddy-Zuweisung
  • 14. Juli, 19 Uhr: Willkommensempfang und gesellige Veranstaltung vor dem Workshop
  • 15. Juli, 9 Uhr: Begrüßung und Check-in

Die erste Einreichung ist formfrei (max. 1000 Wörter), die endgültige Einreichung nach Annahme und zur Veröffentlichung muss den endgültigen Formatierungsrichtlinien entsprechen. Alle endgültigen Einreichungen müssen den allgemeinen Regeln für Forschungseinreichungen entsprechen und die IEEE-Zitierweise, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster verwenden.

Veröffentlichung
Nach Annahme der Einreichung müssen die Bewerber ihre Teilnahme am Workshop so bald wie möglich, spätestens jedoch bis zum 1. Juli 2022 bestätigen (Anmeldeformular online ab 17. Juni 2022). Mindestens ein Autor pro erweitertem Abstract muss sich für den Workshop anmelden. Darüber hinaus müssen die Bewerber bei der Anmeldung einen kurzen akademischen Lebenslauf vorlegen. Vorabdrucke von kamerareifen Versionen werden allen Workshop-Teilnehmern ab dem 8. Juli 2022 zur Verfügung stehen, um die Teilnehmer zu ermutigen, aktiv zur Forschung anderer beizutragen. 

Weitere Informationen können der Einladung, öffnet eine Datei entnommen werden.