schließen

ONLINE: KRITIK DER LITERATURKRITIK. Rezension in der Rezession?

Detailansicht Kepler Salon
Foto: Zoe Goldstein

In Zeiten, in denen alles und jedes nach Feedback lechzt, sollte doch ein Genre wie die Literaturkritik florieren. Aber das Gegenteil ist der Fall. In der Kulturindustrie soll sie Bestseller fördern, gleichzeitig verschwindet sie zusehends aus den Tageszeitungen. Werbung statt Wertung: Statt profunder Kritiker*innen übernehmen Amazon-Kund*innenrezensionen die Aufgabe, zu sagen, ob ein Text etwas taugt oder nicht. Oder ist das alles zu pessimistisch? Die Literaturkritik steckt ja schon seit Jahrzehnten vermeintlich in der Krise. Vielleicht steht ihre Renaissance in neuer Form unmittelbar bevor!

KARIN CERNY
Freie Journalistin

SEBASTIAN FASTHUBER
Pop- und Literaturkritiker
   
PETER GRUBMÜLLER
Leiter des Kulturressorts der „OÖN“

DOMINIKA MEINDL
Gastgeberin

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen findet diese Veranstaltung nur online als Live-Videostream statt.

In Kooperation mit der Grazer Autorinnen Autorenversammlung Oberösterreich

Wann:

23.11.2020, 19:30 - 21:00

Wo:

Live-Videostream auf YouTube