Online Workshop zu Molekularer Kommunikation

Neueste Forschungsergebnisse auf dem interdisziplinären und aufstrebenden Forschungsgebiet der Molekularen Kommunikation

Banner des Workshops

Die 5.Ausgabe des Workshops über molekulare Kommunikation findet am 11.November, 16:00-19:00 pandemiebedingt online statt.

Neue Anwendungen in der Medizin, wie beispielsweise „Smart Drug Delivery“ und „Internet of Bio-NanoThings“, erfordern die Kommunikation zwischen sogenannten Nanomaschinen (z.B. Nanoroboter). Durch die geringe Größe der Nanomaschinen (Mikro- und Nanometer) können elektromagnetische Wellen nicht für eine effiziente Informationsübertragung verwendet werden. Stattdessen ist die Informationsübertragung mit Hilfe von Molekülen ein vielversprechender Ansatz.

Der Workshop wird von Werner Haselmayr (Institut für Nachrichtentechnik und Hochfrequenzsysteme) gemeinsam mit internationalen Kollegen organisiert und umfasst 4 Keynote Präsentationen zu topaktuellen Themen und eine Panel Diskussion über die Zukunft dieses noch jungen Forschungsgebiets.

Keynote Präsentationen

  • Keynote 1: "Coronavirus Transmission via Aerosol Propagation from a Molecular Communication Perspective"
    Prof. Peter Hoeher, University of Kiel, Germany
  • Keynote 2: "Molecular Communication Technology for Human Medicine"
    Prof. Ilangko Balasingham, Norwegian University of Science and Technology, Trondheim and Oslo University Hospital, Oslo
  • Keynote 3: "Plants as information processing machines"
    Prof. Richard Morris, John Innes Centre, UK
  • Keynote 4: "Anomaly detection and localization based on Molecular Communications"
    Prof. Masoumeh Nasiri-Kenari, Sharif University of Technology, Iran
Wann:

11.11.2021, 16:00 - 19:00

Wo:

Online (kostenlose Registrierung) molecularcommunications.eu

Kontakt:

werner.haselmayr@jku.at