schließen

Doctoral College: Die Digitalisierung gestalten

Die Entwicklung von zukunftsweisenden Produkten für Energie, Mobilität, Gesundheit und Klima stehen im Fokus des neuen College.

Doctoral College, Credit Carolin Bohn
Doctoral College, Credit Carolin Bohn

Elektronikbasierte Systeme (EBS) sind heutzutage in fast jedem technischen Gerät - sie sind das Rückgrat der Digitalisierung. Umso wichtiger ist die Entwicklung von zukunftsweisenden Produkten und Prozessen für Energie, Mobilität, Gesundheit, Klima und Sicherheit. Innovative Spitzenforschung braucht aber auch innovative Spitzenforscher*iInnen. Mit dem SAL Doctoral College (SAL-DC) entsteht nun ein neuartiges Doktoratsprogramm für die Spitzenwissenschaftler*innen von morgen, welches von Silicon Austria Labs gemeinsam mit der JKU Linz, der TU Graz und der Universität Klagenfurt ins Leben gerufen wurde. Dort werden bis zu 50 Doktorand*innen an innovativen EBS-Technologien arbeiten und somit das österreichische EBS-Ökosystem stärken. 13 Institute der drei Universitäten sind mit unterschiedlichen Forschungsthemen am Programm beteiligt. Das Angebot ist vielseitig: Von Machine Learning und drahtloser Echtzeitkommunikation bis zu mmWave-Technologien und künstlicher Intelligenz ist alles dabei. Im regen Austausch und Zusammenarbeit mit Top-WissenschaftlerInnen und renommierten Universitätsprofessor*innen bekommen die Doktorand*innen die Möglichkeit, in einem interdisziplinären und internationalen Team Forschung zu betreiben. Abhängig vom ausgewählten Thema findet die Forschung entweder an einem der drei SAL-Standorte (Graz, Linz, Villach) oder an einer der Partneruniversitäten statt. Interessierte können sich noch bis zum 03. Juni 2020 für das SAL-DC bewerben. Nähere Infos zum SAL-DC und den Themen finden Sie unter: https://silicon-austria-labs.com/sal-doctoral-college/.

NEWS 19.05.2020

TN - Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät