JKU Corona Update Live am 23. April 2020

Die Gesellschaft nach Corona – Der große deutsche Denker Bazon Brock und der Philosophieprofessor Julian Reiss diskutieren die tiefgehenden gesellschaftlichen Folgen von Corona.

Die Gesellschaft nach Corona – Der große deutsche Denker Bazon Brock und der neu an die JKU berufene Philosophieprofessor Julian Reiss diskutieren am 23. April im JKU Corona Update die tiefgehenden gesellschaftlichen Folgen von Corona. Medienkünstler Peter Weibel sieht uns – getrieben durch Corona – an der Pforte zur Ferngesellschaft. Der Zukunftsforscher Matthias Horx erkennt in der Pandemie eine Wucht, mit der die Zukunft ihre Richtung ändere, ja sich in einem positiven Sinn neu erfinden könne. Bazon Brock hat diesen teils euphorischen Prognosen zum Leben nach Corona in der Tageszeitung „Die Welt“ eine klare Absage erteilt. Er ist heute gemeinsam mit dem Philosophen Julian Reiss Gast im JKU Corona Update bei Rektor Meinhard Lukas.

Das JKU Corona Update hat viele Perspektiven auf die Corona Krise eröffnet: Der Ökonom Gabriel Felbermayr prognostiziert, dass wir durch Corona ärmer werden, der Public-Health-Experte Martin Sprenger verweist auf die Kollateralschäden im Gesundheitssystem durch unseren virologischen Tunnelblick, der Bildungswissenschaftler Stephan Huber sieht die Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit an den Schulen durch die Corona-Krise gefährdet und Chefdirigent und Musikwissenschaftler Markus Poschner vermisst die Perspektiven für die Kulturschaffenden. Heute Donnerstag steht die Gesellschaft nach Corona zur Diskussion.

Rektor Meinhard Lukas hat folgende Wissenschaftler zu Gast:

  • Bazon Brock, emeritierter Professor für Ästhetik und Kulturvermittlung

  • Julian Reiss, Professor für Philosophie und Wissenschaftstheorie, JKU

Wann:

23.04.2020, 14:00 - 14:30

Wo:

Live Videostream auf Youtube