schliessen

JKU-Dissertant überzeugte beim „Best of Science Call“

JKU-Dissertant Georg Weissenböck durfte sich beim „Best of Science Call“ über eine Auszeichnung freuen.

Weissenböck dissertiert am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte zur „Wissensgeschichte der Sojabohne in Österreich 1870-1950“. In seinem Vortrag vor der Fachjury der NÖ Forschungs- und Bildungsgesellschaft (NFB) erläuterte er, dass der gegenwärtige Soja-Trend einen frühen Vorläufer hatte: Bereits im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert suchten Wissenschaft, Wirtschaft und Politik nach Wegen, um die fernöstliche Bohne ins westliche Agrar- und Ernährungssystem zu integrieren.

Weissenböck, der neben Geschichte auch Agrarbiologie studiert hat, landete mit seinem Projekt auf dem zweiten Platz – als eine von drei Dissertationen „mit dem größten Nutzen für die Allgemeinheit“. Nähere Infos zur NFB: www.nfb.at

NEWS 01.07.2018

Startseite