schließen

JKU-Professor wird Ehrensenator in Graz

Univ.-Prof. Hanspeter Mössenböck prägt die Informatik weit über Linz hinaus. Die TU Graz hat ihn nun zum Ehrensenator ernannt.

Laudator Vizerektor Detlef Heck, Universitätsratsvorsitzende Karin Schaupp, Senatsvorsitzender Gernot Kubin und Rektor Harald Kainz würdigen Hanspeter Mössenböck
Laudator Vizerektor Detlef Heck, Universitätsratsvorsitzende Karin Schaupp, Senatsvorsitzender Gernot Kubin und Rektor Harald Kainz würdigen Hanspeter Mössenböck, der als Mitglied des Universitätsrates maßgeblich zur digitalen Entwicklung und Internationalisierung der Lehre an der TU Graz beigetragen hat

Für die Grazer Universität war Mössenböck viele Jahre als Universitätsrat tätig. "Die heutige Ehrung ist Ausdruck unserer Wertschätzung für den besonderen Einsatz für unsere Alma Mater“, so Harald Kainz, Rektor der TU Graz.

Hanspeter Mössenböck, Leiter des Instituts für Systemsoftware an der JKU, war in den Jahren 2008 bis 2018 Mitglied des Universitätsrates der TU Graz und als Vertreter dieses Leitungsgremiums maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung und zukünftigen Ausrichtung dieser Universität beteiligt.

Neben dem JKU-Wissenschaftler wurden auch zwei andere verdiente Persönlichkeiten zu Ehrensenatoren ernannt.

NEWS 29.11.2018

Startseite