JKU verleiht zwei Honorarprofessuren und ein Senior Fellowship

Gerhard Eschelbeck, Jürgen Rassi und William J. Barbaresi wurden an der JKU geehrt.

von links: Jürgen Rassi, William J. Barbaresi, Gerhard Eschelbeck
von links: Jürgen Rassi, William J. Barbaresi, Gerhard Eschelbeck

IT-Sicherheitsexperte Gerhard Eschelbeck und OGH-Richter Jürgen Rassi wurde gestern die Honorarprofessur der Johannes Kepler Universität Linz verliehen. Außerdem wurde der Entwicklungsmediziner William J. Barbaresi zum Senior Fellow ernannt.

“Die heutigen Verleihungen zeigen eindrucksvoll, wie vielfältig und breit die Johannes Kepler Universität Linz aufgestellt und wie wichtig die Verbindung von Wissenschaft und Praxis ist,“ so Rektor Meinhard Lukas gestern im Rahmen der akademischen Feier.

Die Bereiche Informatik, Zivilrecht und Entwicklungsmedizin standen gestern durch die Geehrten besonders im Fokus:

· Gerhard Eschelbeck ist seit 25 Jahren ein führender internationaler Experte für IT-Sicherheit,

· OGH-Richter Jürgen Rassi ist eine großartige Bereicherung für die „Linzer Schule des Zivilrechts“ und

· Entwicklungsmediziner William Barbaresi kooperiert erfolgreich mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder unter Prof. Johannes Fellinger, der auch als Professor an der Medizinischen Fakultät der JKU forscht.

Die Honorarprofessuren und Senior Fellowships werden auf Vorschlag des Rektorats durch den Senat verliehen. Hanspeter Mössenböck, JKU Senatsvorsitzender, betont den Stellenwert der Ehrung: „Verleihungen dieser Art sind sehr selten. Derzeit gibt es an der JKU drei Senior Fellows und elf Honorarprofessuren.“

Mit der gestrigen Verleihung kommen ein Senior Fellow und zwei Honorarprofessuren in diesen kleinen Kreis dazu.

Details zu den Geehrten:

· DI Dr. Gerhard Eschelbeck erhielt die Honorarprofessur für Netzwerke und Sicherheit. Er ist einer der weltweit führenden Experten für Computersicherheit. Der gebürtige Peuerbacher habilitierte 2000 nach dem Abschluss des Informatikstudiums an der JKU. Neben eigenen Unternehmensgründungen war er u.a. zuletzt Vice President Security and Privacy Engineering bei Google. Seit 2017 ist er Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank. Außerdem wurde er als einer der „25 Most Influential CTOs“ durch Infoworld in 2003, 2004 und 2006 ausgezeichnet.

· HRdOGH PD Dr. Jürgen Rassi erhielt die Honorarprofessur für Zivilrecht. Nach seinem Doktorat der Rechtswissenschaften an der Universität Wien legte er im Dezember 1998 die Richteramtsprüfung ab und war seither am Bezirksgericht St. Pölten, Landesgericht Eisenstadt und am Oberlandesgericht Wien als Richter tätig. Im September 2014 wurde er zum Hofrat des Obersten Gerichtshofs ernannt. Seit 2007 ist er externer Lehrbeauftragter und Prüfer an der Universität Wien im Fach Zivilverfahrensrecht und hat seit April 2019 als Privatdozent für Zivilverfahrensrecht die Lehrbefugnis an der Universität Wien. Seine Habilitation schrieb er zu „Kooperation und Geheimschutz bei Beweisschwierigkeiten im Zivilprozess“.

· William J. Barbaresi, MD, FAAP, wurde zum Senior Fellow ernannt.

Er lebt und arbeitet in den USA. Derzeit hat er eine Professur an der Harvard Medical School und ist als Entwicklungsmediziner im Boston Childrens Hospital tätig. Er wurde für die erfolgreiche Kooperation mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder unter Prof. Johannes Fellinger geehrt.

NEWS 06.07.2021

Startseite