Landespreis für Innovation an Schoefberger Lab

Alkohol statt CO2 - für diesen Ansatz wurde Chemiker Wolfgang Schoefberger nun ausgezeichnet.

von links: Landesrat Achleitner, Wolfgang Schöfberger und Krone-Redakteurin Alexandra Halouska bei der Preisverleihung
von links: Landesrat Achleitner, Wolfgang Schöfberger und Krone-Redakteurin Alexandra Halouska bei der Preisverleihung

Wolfgang Schöfberger leitet ein Team, das sich mit Organischer Chemie beschäftigt. Und in diesem Fall stimmte die Chemie: Die JKU Wissenschaftler*innen fanden tatsächlich einen Weg, das schädliche Gas CO2 in Alkohol umzuwandeln! Genauer gesagt: In Ethanol und Methanol, aber im Endeffekt: Alkohol.

Damit gewannen die JKU Chemiker*innen den Landespreis für Innovation in der Kategorie Forschungsunternehmen. „Innovationskraft ist ein wichtiger Motor für den Standort, gerade jetzt in diesen herausfordernden Zeiten. Denn Innovationen sind eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass sich unsere Unternehmen und der Standort OÖ auch weiterhin im internationalen Wettbewerb behaupten können", betonte Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner bei der Preisverleihung.

NEWS 10.09.2021

Startseite