schließen

Nobel erklärt: Lithium-Ionen-Batterien
 

In der Veranstaltungsreihe „Nobel erklärt“ stand im Kepler Salon der Nobelpreis für Chemie im Fokus.

Nobel erklärt im Kepler Salon: Chemie mit Professor Achim Walter Hassel.
Nobel erklärt im Kepler Salon: Chemie mit Professor Achim Walter Hassel.

In Kooperation mit der Kronen Zeitung erklären JKU ForscherInnen die heurigen Nobelpreise. Diesmal ging es um den Nobelpreis für Chemie, der den ForscherInnen Akira Yoshino, M. Stanley Whittingham, John Bannister Goodenough für ihre Forschung an Lithium-Ionen-Batterien verliehen wird.

Lithium Ionen Batterien sind aus unserem Alltag, egal ob im Smartphone, im Akkubohrer oder im E-Auto nicht mehr wegzudenken. In seinem Vortrag hat JKU Professor Achim Walter Hassel (Institutsvorstand am Institut für Chemische Technologie anorganischer Stoffe) den etwa 50 BesucherInnen anschaulich die Funktionsweise von Lithium-Ionen-Batterien erklärt. Mit viel Humor, einem Glas Marmelade und Toastbrot hat wurde auch die Innovationen der Chemie-NobelpreisträgerInnen veranschaulicht. Art und Inhalt des Vortrags begeisterte nicht nur ChemikerInnen, sondern auch fachfremdes Publikum.

In einer angeregten Diskussion wurden noch Fragen nach der Sicherheit dieser Batterien (woran derzeit viel geforscht wird) und nach der Verfügbarkeit von Lithium und Kobalt (kein Problem in den nächsten 20 Jahren sowie darüber hinaus hohe Recyclingquote) beantwortet.

 

Die nächsten Termine


5. Dezember: Prof. Josef Donnerer befasst sich mit der Frage des Medizinnobelpreises und der Reaktion von Zellen auf Sauerstoff. (PreisträgerInnen: William G. Kaelin Jr.; Gregg L. Semenza; Peter J. Ratcliffe)


12. Dezember: Vizerektorin Alberta Bonanni spricht über den Physik-Nobelpreis und wie es sich mit Exoplaneten und sonnenähnlichen Sternen verhält. (PreisträgerInnen: James Peebles; Michel Mayor und Didier Queloz)
Eintritt frei, jeden Donnerstag um 18.00 Uhr im Kepler Salon (Rathausgasse 3, 4020 Linz).

NEWS 29.11.2019

Startseite