close

Österreich nun Mitglied des europäischen Netzwerks PRACE

Österreich ist ab heute, dem 11. Juli 2018, Mitglied des europäischen Supercomputing-Netzwerks „Partnership for Advanced Computing in Europe" (PRACE).

Prof. DI Wolfgang Schreiner (Research Institute for Symbolic Computation - RISC) vor dem MACH 2

Damit erhalten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Österreich Zugang zu Hochleistungsrechnern in ganz Europa, die vor allem in der Klimaforschung, der Astrophysik, den Materialwissenschaften sowie den Lebens- und Energiewissenschaften eingesetzt werden.

Grundsätzlich verfügt Österreich bereits über zwei Hochleistungscomputer: den Vienna Scientific Cluster (VSC), der von den Universitäten Wien und Innsbruck sowie den Technischen Universitäten Wien und Graz sowie der Universität für Bodenkultur betrieben wird. Und natürlich MACH 2, den Hochleistungsrechner der Johannes-Kepler-Universität in Linz und des Research Institute for Symbolic Computation (RISC).

Die Anlage MACH-2 verfügt über 1.728 Rechenkerne und kann bis zu 77,4 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen.

NEWS 11.07.2018

Startseite