schließen

Presidential Award für Prof. Högler

Univ.-Prof. Wolfgang Högler wurde in Athen mit einem Presidential Poster Preis ausgezeichnet.

v.l.: Högler, Kongress-Präsident Prof. George Chrousos
v.l.: Högler, Kongress-Präsident Prof. George Chrousos

3.600 Expertinnen und Experten nahmen am Annual Meeting der European Society of Pediatric Endocrinology in Griechenland teil. Mit dabei war auch Kinderkrankheits-Experte Högler, der am Kepler Universitätsklinikum die Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde leitet. Sein Paper präsentiert Ergebnisse der Global Registry Studie für die Knochenerkrankung Hypophosphatasie, und zeigt erstmals die verspätete Diagnosestellung und Komplikationen bei Kindern mit dieser seltenen Krankheit auf. Prof Högler ist im Führungsgremium dieser Registry und rekrutierte den ersten von mittlerweile 400 Patienten weltweit.

Zur Person
Der in Salzburg geborene Wolfgang Högler war bisher am Institut für Stoffwechsel- und Systemforschung der University of Birmingham und als Leiter der Abteilung für Endokrinologie und Diabetes des Birmingham Children’s Hospital tätig. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören u.a. die Diagnose und Therapie von Knochen- und Wachstumsstörungen, speziell Glasknochenkrankheit, Rachitis und Kleinwuchs. Högler wurde u.a. mit dem britischen ACCEA National Bronce Award for Clinical Excellence prämiert und ist verheirateter Vater von drei Kindern.

NEWS 09.11.2018

Startseite