Start ins neue Semester: Die JKU Welcome Week 2021

Endlich wieder viel Platz für ein aktives Campusleben: Diese Woche startete die Johannes Kepler Universität Linz nach drei Semestern im Distance Learning mit der „Welcome Week“ ins Wintersemester 2021/22.

Studierende am JKU Campus
Studierende am JKU Campus

Von 4. bis 8. Oktober haben die Studierenden die Möglichkeit ihre Uni, den Campus und ihre Studienkolleg*innen kennenzulernen. Dabei warten Spiel, Spaß und Sport sowie kulturelle und kulinarische Highlights. 4-Hauben-Koch Manuel Grabner (Restaurant Holzpoldl in Lichtenberg) hat ein neues Lokal (dasKUYO) am JKU-Campus eröffnet.

Egal ob Campustour, Fußballspiel oder Schnitzeljagd– die JKU „Welcome Week“ bietet im Laufe dieser Woche ein vielfältiges Programm für die Studierenden. Herzstück ist dabei die Raiffeisen-OÖ Freizeitarea, die in Kooperation mit Raiffeisen Oberösterreich ermöglicht wird. Für die Studierenden und für JKU Rektor Meinhard Lukas ist es heuer ein ganz besonderer Semesterbeginn: „In einer Universität geht es nicht nur um Wissensvermittlung. Der persönliche Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden und auch der präsente Austausch zwischen den Studierenden ist zentral für unseren Bildungsauftrag. Nach drei Semestern im Distance Learning ist es daher besonders wichtig, dass die Studierenden bei der ‚Welcome Week‘ die Möglichkeit haben am Campus anzukommen - nicht nur räumlich, sondern vor allem sozial,“ erklärt Meinhard Lukas.

Kulturelle und kulinarische Highlights

Neben der Raiffeisen-OÖ Freizeitarea war auch der Zirkus des Wissens ein Schauplatz der „Welcome Week“: Am Dienstagabend gaben sich die Science Busters Martin Puntigam und Martin Moder die Ehre und begeisterten die Studierenden mit einem Auftritt aus ihrem Programm „Corona Spezial“.

Pünktlich zum Semesterstart eröffnete mit dem dasKUYO von Manuel Grabner außerdem ein neues urbanes Café & Bar am JKU Campus direkt im JKU Learning Center. Manuel Grabner gehört zu den besten Köchen Österreichs. Sein Restaurant Holzpoldl in Lichtenberg wurde bereits vielfach ausgezeichnet (z.B. vier Hauben im Lokalführer Gault Millau). DasKUYO lockt mit kulinarischen Leckerbissen à la Holzpoldl, einer abwechslungsreichen Frühstückskarte und ausgezeichnetem Kaffee. Für die „Welcome Week“ ließ sich Manuel Grabner etwas Besonders einfallen: Zum Kennenlernen erhielten alle Uni-Angehörigen einen Gutschein und können somit einen Kaffee gratis genießen. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 7.30 – 22.00 Uhr. In der Speisekarte gustieren kann man hier.

Wintersemester 2021/22 weitestgehend in Präsenz

Dass die „Welcome Week“ den Startschuss für ein Semester in Präsenz bildet, ist für JKU Rektor Lukas jedoch keine Selbstverständlichkeit: „Um Präsenzbetrieb im Wintersemester 2021/22 zu ermöglichen, hat die JKU ein umfangreiches Sicherheitskonzept entwickelt, das höchstmöglichen Schutz vor einer Infektion mit logistisch gut bewältigbarer Umsetzung vereint,“ so Lukas.

Konkret heißt das:

  • Ein 3G-Nachweis (getestet - genesen - geimpft) ist entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen verpflichtend.
  • Die Kontrolle der 3G-Regel wird aus organisatorischen Gründen an vier zentralen Check-In-Punkten am JKU Campus von externem Personal vorgenommen.
  • Nach Prüfung des 3G-Nachweises erhalten die Studierenden ein Einlassband, das vor Beginn von Lehrveranstaltungen/ Prüfungen vorzuweisen ist. Die Einlassbänder haben aus logistischen Gründen pro Wochentag eine andere Farbe, jedoch pro Tag immer eine Farbe für den 3G-Nachweis, d.h. man kann aufgrund des Einlassbandes nicht erkennen, ob der/die Träger*in getestet, genesen oder geimpft ist.
  • FFP2-Maskenpflicht bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen.
  • Dadurch wird volle Besetzbarkeit von Hörsälen und Seminarräumen gewährleistet.
  • Außerdem gibt es ein umfassendes Impf- und Testangebot: In der „Welcome Week“ steht an der JKU eine Pop-up-Impfstraße zur Verfügung, dort können sich die Studierenden täglich impfen lassen. Und es gibt weiterhin die hauseigene Corona-Teststraße, wo kostenlos Antigen-Schnelltests gemacht werden.

 

NEWS 07.10.2021

Startseite