schließen

Studium AI startet mit Weißwurstparty

Während sich im neuen JKU Studium der Artificial Intelligence sehr viel um Technik und den Einsatz dieser für die Gesellschaft dreht, war das Opening Event durchaus rustikal gestaltet. Zu Ehren des Studiengangleiters Prof. Sepp Hochreiter. AI-Koryphäe und ein waschechter Bayer.

Professor Sepp Hochreiter bei der Weißwurstparty.
Professor Sepp Hochreiter bei der Weißwurstparty.

Selbstfahrende Autos, Pflegeroboter, intelligente Haushaltsgeräte, Smarthome und Co.: Künstliche Intelligenz wird in unserem Leben präsenter und präsenter. Auf diese Entwicklung hat die Johannes Kepler Universität Linz reagiert und bietet nun - als eine der ersten Universitäten Europas - ein englischsprachiges AI-Studium im Bachelor und Mastersystem an.

 

Wie international die Studierendenschaft ist, war auch bei der von rund 200 Personen, besuchten Eröffnung am 2. Oktober zu sehen. Dass es zu Internationalisierung und den großen Fragen der Gesellschaft aber auch Bodenständigkeit und Zünftigkeit braucht, zeigte das Startevent. Neben Maschinen und Robotern waren Weißbier und Weißwurst die Stars des Abends. Inhaltlich zeigten Prof. Hochreiter und sein Team, worüber man so nachdenkt.

Heimlicher Gewinner des Abends aber: Institutshund Charly.

NEWS 03.10.2019

Allgemein

Eindrücke von der Weißwurstparty