JKU Science Holidays – auch heuer macht der Sommer wieder Spaß und schlau!

Das Bildungsministerium sowie das Land OÖ ermöglichen bereits zum zweiten Mal die JKU Science Holidays an der JKU.

OP am „offenen Gehirn“ am JKU Zentrum für medizinische Lehre bei Neurochirurg Univ.-Prof. Dr. Andreas Gruber bei den Science Holidays 2020
OP am „offenen Gehirn“ am JKU Zentrum für medizinische Lehre bei Neurochirurg Univ.-Prof. Dr. Andreas Gruber bei den Science Holidays 2020

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie das Land Oberösterreich ermöglichen bereits zum zweiten Mal die JKU Science Holidays an der Johannes Kepler Universität Linz. 600 Kinder zwischen sechs und 14 Jahren können zwischen 19. Juli und 13. August einen Teil ihrer Ferien in der Welt der Wissenschaft am JKU Campus verbringen und spielerisch lernen, staunen und entdecken. Die Anmeldung ist ab sofort unter jku.at/scienceholidays geöffnet.

Raketenautos bauen, faltbare Smartphones entdecken, Chinesisch lernen, bei einer virtuellen Gehirn-OP dabei sein oder Fußballtraining ausprobieren - die JKU Science Holidays bieten auch heuer ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren. In Kleingruppen von max. 15 Kindern laden KidsLabs, Entdeckungswerkstätten und Ausflüge zu einem altersgemäßen Einblick in das wissenschaftliche Spektrum der JKU ein. Ausgebildete Pädagog*innen und die JKU Workshopleiter*innen betreuen pro Woche jeweils 150 Kinder (insgesamt 600 Kinder in vier Wochen) von Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr und am Freitag von 8.00-12.00 Uhr.

Gefördert und ermöglicht werden die JKU Science Holidays auch in diesem Jahr vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie vom Land Oberösterreich.

Bildungsminister Heinz Faßmann: „Dieser Sommer soll für alle Kinder etwas Besonderes werden. Die JKU leistet mit ihren Science Holidays einen großen Beitrag dazu und hilft den Familien nebenbei bei der Betreuung in der Ferienzeit. Schon im Kindesalter Lust auf die Wissenschaft zu wecken, macht sich außerdem später bezahlt – wenn aus kleinen Wissenschaftler*innen große geworden sind. Ich danke der JKU und Rektor Lukas dafür, dass dieses Programm aufgesetzt wurde.“

Landeshauptmann-Stellvertreterin und Bildungsreferentin Christine Haberlander unterstützt das Projekt der JKU auch heuer und betont: „Gerade in den Sommerferien ist es für Eltern eine Herausforderung, den Beruf und die Betreuung ihrer Kinder unter einen Hut zu bringen. Ich freue mich daher ganz besonders, dass die JKU ein zusätzliches, so innovatives und umfassendes Sommerbetreuungspaket zusammengestellt hat und unseren Kindern einen spielerischen Zugang zur Wissenschaft ermöglicht.“

JKU Rektor Meinhard Lukas freut sich, dass die JKU Science Holidays wieder stattfinden können: „Viele Kinder haben monatelanges Distance Learning hinter sich und vermissen den physischen Kontakt mit Gleichaltrigen. Gleichzeitig weiß man, dass viele Eltern über die letzten Monate mit Homeoffice und Homeschooling doppelt belastet waren. Daher bieten wir mit den JKU Science Holidays ein hochwertiges und spannendes Betreuungsangebot in den Sommerferien an, das die Eltern entlastet und den Kindern Spaß macht. Ich danke dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie dem Land Oberösterreich, die das auch heuer ermöglichen.“

Und weiter: „Ich hoffe sehr, dass viele Kinder an den JKU Science Holidays teilnehmen und so nicht nur die Welt der Wissenschaft spielerisch entdecken, sondern auch den JKU Campus in den Sommermonaten auf ganz besondere Weise beleben.“ 

Für die Teilnahme an den JKU Science Holidays ist ein einmaliger Elternbeitrag von 50 Euro pro Kind zu entrichten (für die ganze Woche inkl. Verpflegung). „Neugier und Bildungslust sollen aber nichts mit der Geldtasche der Eltern zu tun haben, deshalb ermöglichen wir 25 Kindern pro Woche eine gratis Teilnahme an den JKU Science Days über ein Stipendium“, so Rektor Lukas.

Anmelden können sich die Kinder (bzw. die Eltern) ab sofort (bis 27. Juni) unter: jku.at/scienceholidays

Fakten:

  • Zeitraum: jeweils eine Woche zwischen 19. Juli und 13. August 2021
  • 150 Kinder pro Woche – insgesamt 600 Kinder in vier Wochen
  • Ganztägige Betreuung (inklusive Verpflegung): Montag bis Donnerstag 8.00-16.00 Uhr und Freitag 8.00-12.00 Uhr
  • Jedes Kind kann maximal 1 Woche teilnehmen und wird einer Gruppe für die ganze Woche zugeteilt
  • Kleingruppen von maximal 15 Kindern in vier Altersstufen von 6 bis 7 Jahren, 8 bis 9 Jahren, 10 bis 11 Jahren und von 12 bis 14 Jahren.
  • Ausgebildete Pädagog*innen bzw. Studierende in pädagog. Ausbildung kümmern sich um die Kinder während der Workshops, in den Pausen und erarbeiten ebenfalls Programme und Inhalte für Workshops mit den Kindern
  • Plätze werden bei Erreichen der max. Teilnehmer*innenzahl verlost
  • Elternbeitrag: 50 Euro pro Kind für die ganze Woche inkl. Mittagessen (von Mo – Do)
  • 100 Kindern wird eine gratis Teilnahme durch ein Stipendium ermöglicht (25 Plätze pro Woche)

Covid-19 Sicherheitsvorkehrungen:

Aufgrund der derzeit niedrigen Coronazahlen in Oberösterreich werden die JKU Science Holidays aus jetziger Sicht im Sommer umsetzbar sein. Die zum Zeitpunkt des Veranstaltungsbeginns vom Bund und Land Oberösterreich vorgegebenen und hausintern gültigen Corona-Regelungen (z.B. Maskenpflicht und 3-G-Regel) kommen zur Anwendung.

Außerdem: Kleingruppen & grundsätzlich keine Vermischung der Gruppen, gestaffeltes Mittagessen, Desinfektionsständer, Betreuer*innen werden hingewiesen auf Lüften der Räume und regelmäßiges Händewaschen der Kinder, Wegeleitsystem (Einbahnsystem) beim Treffpunkt im Science Park 1

NEWS 09.06.2021

Startseite