Die COVID-19-Krise brachte und bringt eine Welle an rechtlichen
Reaktionen mit sich. Diese reichen von einschneidenden
Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie bis
hin zu nahezu unüberblickbaren subventionsrechtlichen
Vorschriften. Den Verwaltungsgerichten kommt gerade auch
in Zeiten der Pandemie eine tragende rechtsstaatliche Rolle
zu. Das Update zum COVID-19-Recht gibt einerseits einen
umfassenden Überblick über die dynamische Entwicklung
in Legistik, Verwaltungspraxis und Judikatur. Es vermittelt
andererseits Lösungsansätze zu ausgewählten praxisrelevanten
Rechtsfragen.