Vortrags- und Workshopangebot für Oberstufe im Themenbereich Wirtschaft.

Betriebswirtschaftslehre

Die Börse als Drehscheibe der Unternehmensfinanzierung

Es soll die Bedeutung der Börse für die Finanzierung der Unternehmen, ihre Bedeutung für die Wirtschaft und ihre Funktionsweise herausgearbeitet werden.

Vortragender: o.Univ.-Prof. Dr. Helmut Pernsteiner
Vortragsart: Vortrag mit Diskussion

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

211

KAPAZITÄT

ohne Beschränkung

DAUER

45 Min.

Controller: "Kontrolleur" oder "Steuermann"?

In einem Vortrag werden die grundlegenden Aufgaben und Anforderungen an ControllerInnen erläutert. Im Anschluss an eine kurze Einführung in das Controlling wird den SchülerInnen noch anhand eines Planungstools gezeigt, wie sich unterschiedliche unternehmerische Entscheidungen auf den Unternehmenserfolg bzw. -Liquidität auswirken können.

Vortragende: Univ.-Prof.in Dr.in Birgit Feldbauer-Durstmüller und Mag. Daniel Pabinger
Vortragsart: Vortrag inkl. Vorführung eines Planungstools

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

212

KAPAZITÄT

max. 40 Personen

DAUER

60 Min.

Volkswirtschaftslehre

Classroom Games - Experimente in der Volkswirtschaftslehre

Die SchülerInnen nehmen an einem Experiment teil, in dem grundlegende ökonomische Erkenntnisse auf spielerische Art und Weise erfahrbar gemacht werden. Dabei treffen sie Entscheidungen über die Produktion von fiktiven Firmen mit dem Ziel, möglichst viel Gewinn zu erwirtschaften. Das Experiment hat das Ziel, verschiedene Marktformen und die Konsequenz für Firmen und private Haushalte zu illustrieren.

Vortragendere: Univ.-Prof. Dr. Rudolf Winter-Ebmer und A.Univ.-Prof. Mag. Dr. Franz Hackl
Vortragsart: Experiment

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

213

KAPAZITÄT

max. 30 Personen

DAUER

90 Min.

Herausforderungen für eine Wirtschaft des 21. Jahrhunderts

Wir erleben aktuell eine Reihe von sozio-ökonomischen und ökologischen Krisen, in denen die Instabilität und Unsicherheit unseres Wirtschaftssystems offenbar wird. In diesem Vortrag werden soziale, ökologische und ökonomische Krisenphänomene diskutiert, deren Zusammenhänge aufgezeigt und gemeinsam Herausforderungen für eine Wirtschaft des 21. Jahrhunderts diskutiert.

Vortragende: Priv.-Doz. MMag. Dr. Jakob Kapeller und MMag. Dr. Stephan Pühringer
Vortragsart: Vortrag mit Workshop

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

214

KAPAZITÄT

ohne Beschränkung

DAUER

60 Min.

Was macht die Volkswirtschaftslehre (spannend)?

Der Vortrag gibt einen informativen und alltagsbezogenen Einblick in die Themen dieser Wissenschaftsdisziplin, die Jobaussichten und die relevanten Studienrichtungen an der JKU.

Vortragende: Mitglieder des Instituts für Volkswirtschaftslehre

Vortragsart: Vortrag + Marktspiel

Workshopdetails

Vortragsnummer

215

Kapazität

max. 40 Personen

Dauer

45-90 Min.

Philosophie & Wissenschaftstheorie

Wissenschaftliches Arbeiten

Was ist die Wahrheit? Kann man Wahrheit definieren? Kann man sie erreichen? Wann kann man sicher sein, dass etwas auf jeden Fall richtig ist? Wie funktioniert eigentlich eine "wissenschaftliche Theorie"? ist "wissenschaftliches Wissen" besser als der "Hausverstand"? Wie macht man eigentlich eine wissenschaftliche Untersuchung? Ist so etwas dann "verlässliches Wissen"? Wie baut man eine wissenschaftliche Arbeit auf? Der Vortrag dient als Vorbereitung für vorwissenschaftliche Arbeiten von MaturantInnen.

Vortragende: Dr.in Elisabeth Menschl
Vortragsart: Vortrag

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

216

KAPAZITÄT

max. 30 Personen

DAUER

100 Min.

Statistik

Die Planung effizienter Experimente in der Industrie: Hubschrauberdesign

In der Industrie werden bei Fertigungs- und Dienstleistungsprozessen die Qualität der Produkte üblicherweise experimentell überprüft und optimiert. Die dafür notwendigen Experimente müssen aus Kostengründen so effizient wie möglich durchgeführt werden. Dies ist Gegenstand der statistischen Versuchsplanung, deren Prinzipien und Vorgangsweisen am Beispiel des klassischen Papierhubschrauberversuchs von George P. Box erklärt werden.

Vortragender:  Univ.-Prof. Dr. Werner Müller
Vortragsart: Vortrag mit Experiment

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

217

KAPAZITÄT

max. 35 Personen

DAUER

45 Min.

Fakten statt Fake News

Beim Unterscheiden von Facts und Fakes ist wer Statistik versteht klar im Vorteil! Von Wahlprognosen bis Klimaerwärmung: „Jede Person hat ein Recht auf eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten.“

Vortragender: A.Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Quatember
Vortragsart: Vortrag mit Beteiligung der Zuhörenden

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

218

KAPAZITÄT

max. 40 Personen
 

DAUER

90 Min.

Kostenrechnung

Mit Kosten rechnen, Kosten managen - wozu?

Anhand eines Modellunternehmens werden die Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung und des Kostenmanagements erläutert. Mithilfe von Praxisbeispielen soll aufgezeigt werden, wie das Instrumentarium der Kosten- und Leistungsrechnung zur betrieblichen Steuerung eingesetzt werden kann.

Vortragende: MMag.a Judith Frei
Vortragsart: Vortrag

Workshopdetails

VORTRAGSNUMMER

219

KAPAZITÄT

max. 40 Personen
 

DAUER

30-45 Min.

Wirtschafts- und Berufspädagogik

Macht Geld glücklich – und macht mehr Geld noch glücklicher?

Der Vortrag gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Glücksforschung und stellt Ergebnisse des World Happiness Reports dar.
Dabei wird, unter anderem, auf folgende Fragen eingegangen: Was ist Glück überhaupt und wie lässt es sich messen?
Machen materieller Wohlstand und Geld glücklich? Sind also bspw. Menschen in reichen Ländern glücklicher als Menschen in armen Ländern und Menschen mit hohem Einkommen glücklicher als Menschen mit niedrigerem Einkommen? Machen uns immer mehr Geld und materielle Güter immer noch glücklicher? Wenn nicht, was brauchen wir abseits von materiellen Gütern und Geld noch zum Glücklichsein?

Vortragsart: Vortrag mit interaktiven Elementen
Vortragender: Univ.-Prof. Mag. Dr. Georg Hans Neuweg & Team

Workshopdetails

Vortragsnummer

220

Kapazität

unbeschränkt

Dauer

60 Min.

Wie objektiv sind Schulnoten? Oder: Warum Fiebermessen einfacher ist als Notengeben

Im Vortrag werden Objektivitäts- und Validitätsprobleme der Notengebung aus wissenschaftlicher Sicht dargestellt und Möglichkeiten der Weiterentwicklung des
Systems der Leistungsbeurteilung in Österreichs Schulen diskutiert.

Vortragsart: Vortrag mit interaktiven Elementen
Vortragender: Univ.-Prof. Mag. Dr. Georg Hans Neuweg & Team

Workshopdetails

Vortragsnummer

221

Kapazität

unbegrenzt

Dauer

45 Min.