Dr. Hans Riegel-Fachpreise.

Du bist in der Maturaklasse und möchtest deine vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) bei einem Wettbewerb an der JKU einreichen?

Schick´ uns deine VWA, lass´ sie von JKU Wissenschaftler*innen begutachten und bewerten und gewinne bis zu 600 Euro!

Gemeinsam mit der Kaiserschild-Stiftung vergibt die JKU die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Prämiert werden jeweils die drei besten eingereichten VWAs aller diesjährigen Maturant*innen einer oberösterreichischen Allgemeinbildenden Höheren Schule (AHS) in den Fächern Mathematik, Chemie, Physik, Informatik und Biologie.

Wir benötigen deine

  • vorwissenschaftliche Arbeit in Papierform und zusätzlich auf einem Datenträger (USB oder DVD)
  • gemeinsam mit dem Datenblatt
  • der Stellungnahme deiner Betreuungslehrkraft
  • und den unterschriebenen Teilnahmebedingungen

Bitte lass uns deine Arbeit mit der Post zukommen! Die Adresse findest du in der Infobox rechts.

Die nächste Möglichkeit einzureichen wird im Rahmen der Matura des Schuljahres 2021/22 (Frühjahr 2022) wieder gegeben sein.

 

Alle Formulare hier zum Download:

Universitäts-
kommunikation

Dr. Hans Riegel-Fachpreise

Einreichungen an

Johannes Kepler Universität Linz
zH Bernadette Weinreich
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Das kannst du gewinnen:

  • 1. Preis: € 600,00
  • 2. Preis: € 400,00
  • 3. Preis: € 200,00

Preis für Schulen der Erstplatzierten: Die Schulen der Erstplatzierten erhalten zusätzlich jeweils einen Gutschein für einen Sachpreis im Wert von 250 Euro!

Die feierliche Preisverleihung fand am Dienstag, 29. Juni 2021 ab 17 Uhr im JKU Festsaal statt.

Bewertungskriterien und Einreichungsbedingungen

Bewertungskriterien

  • Originalität des gewählten Themas fernab von häufig behandelten „Standardthemen“
  • Umfassende, aber dabei zusammenfassende Behandlung des gewählten Themas
  • Klare und wissenschaftlich korrekte Sprache
  • Sachliche Darstellung ohne zu emotionalisieren
  • Verwendung sinnvoller grafischer und bildlicher Darstellungen
  • Korrekte Platzierung von Zitaten und Quellenangaben
  • Klar erkennbarer Eigenanteil oder eigene Initiative bei wissenschaftlicher Recherche, Literaturstudium, Feldstudien oder eigenen Experimenten

Einreichungsbedingungen

Zugelassen sind:

  • Vorwissenschaftliche Arbeiten aller Maturant*innen einer oberösterreichischen Allgemeinbildenden Höheren Schule (AHS)
  • Ausschließlich Arbeiten des aktuellen Schuljahres, die den Fächern Informatik, Mathematik, Chemie, Physik oder Biologie zuzuordnen sind.

Die Arbeit ist wie folgt abzugeben:

  • In Papierform (einmal)
  • und auf einem Datenträger (zB. USB-Stick)
  • Zusammen mit dem Datenblatt, der unterschiebenen Datenschutzinformation und der Teilnahmebedingungen sowie der Stellungnahme deiner Betreuungslehrkraft.

Diese Formulare findest du zum Download weiter oben.
Du kannst dich selbst bewerben!

Das sind die Preisträger*innen 2020/21:

Mathematik

  • 1. Platz: Stefanie Haimböck vom BG/BRG Enns mit dem Thema „Schachmathematik - Logische Problemstellungen und deren Lösungsmethoden“
  • 2. Platz: Michael Hollnbuchner vom BRG Linz, Fadingerstraße mit dem Thema „Mathematische Beschreibung starrer Graphen und Analyse ihrer Eigenschaften“
  • 3. Platz: Magdalena Wögerbauer vom BRG Rohrbach mit dem Thema „(Un)bewusste Fehler im Umgang mit Statistik“

 

Physik

  • 1. Platz: Moritz Mayr vom Bischöflichen Gymnasium Petrinum Linz mit dem Thema „Entfernungsmessung im Weltraum mit der Cepheiden-Methode“
  • 2. Platz: Simon Gruber vom Europagymnasium Baumgartenberg mit dem Thema „Leben, Wirken und Vermächtnis Albert Einsteins”
  • 3. Platz: Felix Nerger vom BRG Linz, Hamerlingstraße mit dem Thema „Industrielle Computertomographie zur Porenanalyse von kohlenstoff-verstärkten Materialproben“

 

Chemie

  • 1. Platz: Melina Wiesinger vom BG/BRG Enns mit dem Thema „Daktyloskopie und Blutspurenanalyse in der Kriminaltechnik“
  • 2. Platz: Ada Stockhamer vom BG/BRG Gmunden mit dem Thema „Polymerchemie - Eigenschaften und Synthese von Polymerisaten“

 

Informatik

  • 1. Platz: Moritz Grammer vom BG/BRG Linz, Ramsauerstraße mit dem Thema „Vergleich von Machine Learning - Algorithmen zur Anwendung in autonomen Fahrzeugen“

 

Biologie

  • 1. Platz: Anja Schwab vom BG/BRG Freistadt mit dem Thema „Memory Masters: Committed to Memory - Scientific Evidence for the Efficacy of Mnemonic Techniques“
  • 2. Platz: Rhea Mayr-Geister vom BRG Schloss Wagrain mit dem Thema „Forensische Datierung des Todeszeitpunktes anhand necrophager Insekten“
  • 3. Platz: Antonia Engleder vom BORG Bad Leonfelden mit dem Thema „Ganzheitliche Pflege und Betreuung von Frühgeburten“

Das war die Preisverleihung des Matura-Jahrgangs 2020/21 am 29. Juni 2021

Info, Service & Beratung.

WIR SIND FÜR DICH DA!
Du hast noch Fragen zu den Angeboten für Schüler*innen und Schulklassen?

HOL DIR INFORMATIONEN ZU DEN EINZELNEN STUDIENRICHTUNGEN
Du bist Studienneuling,
möchtest dich an der JKU weiterbilden
oder ein Fernstudium absolvieren?

FRAG DAS JKU TEAM
Hast du eine spezielle Fragen und konntest
auf unserer Seite keine Antwort finden?