schließen

Außerordentliches Studium.

Du brauchst mehr Zeit für deine Matura? Du hast Interesse an einem speziellen Kurs an der JKU, willst aber kein ganzes Studium absolvieren? Dann kannst du dich an der JKU als außerordentliche/r Studierende/r melden.

Für manche Personen ohne Reifeprüfung kann die Zulassung zu einem außerordentlichen Studium sinnvoll bzw. notwendig sein, um entweder an Kursen bereits teilnehmen zu können oder um vorgeschriebene Zusatzprüfungen oder die Studienberechtigungsprüfung zu absolvieren.

Außerordentliches Studium.

Was ist ein außerordentliches Studium?

Personen ohne Reifezeugnis können außerordentlich studieren, um

  • die Studienberechtigungsprüfung zu absolvieren oder
  • die Zeit bis zum Erhalt des Reifezeugnisses (Nachmatura, letzter Teil der Berufsreifeprüfung) zu überbrücken oder
  • einzelne Lehrveranstaltungen zu absolvieren.

Personen mit einem internationalen Reifezeugnis und einem positiven Zulassungsbescheid werden als außerordentliche Studierende in einen Vorbereitungslehrgang aufgenommen, wenn noch Ergänzungsprüfungen oder Sprachprüfungen zu absolvieren sind, bevor sie mit dem ordentlichen Studium beginnen dürfen.

Im außerordentlichen Studium kann kein Studienabschluss erreicht werden.

Wie werde ich außerordentliche/r Studierende/r?

Zuerst ist die Registrierung über die Datenerfassung zu machen. Damit werden bereits statistische Daten für die Zulassung gespeichert. Mit der Bestätigung über die Datenerfassung (Erfassungsnummer) und der Vorlage eines Reisepasses oder Personalausweises kann im Zulassungsservice der JKU innerhalb der geltenden Zulassungsfristen die persönliche Zulassung zu dem außerordentlichen Studium vorgenommen werden.

Dabei werden eine Matrikelnummer vergeben und die JKU-Card erstellt.

Nach dem Abschluss der Zulassung ist der Studienbeitrag bis zum Ende der Nachfrist des jeweiligen Semesters einzubezahlen.
 

Wie wechsle ich vom außerordentlichen Studium in das ordentliche Studium?

Sobald die Reifeprüfung oder die Studienberechtigungsprüfung abgeschlossen ist, kann innerhalb der Zulassungsfrist für das entsprechende Semester das ordentliche Studium angemeldet werden. Dabei wird das außerordentliche Studium abgemeldet.

Für die Zulassung zum ordentlichen Studium ist das Reifezeugnis bzw. das Studienberechtigungszeugnis vorzulegen.

Werden Prüfungen aus dem außerordentlichen Studium angerechnet?

Ja, allerdings nur, wenn die Prüfungen noch VOR dem Abschluss der Reifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung abgelegt wurden. 

Werden im außerordentlichen Studium Prüfungen abgelegt, NACHDEM die Reifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung bestanden wurde, können diese Prüfungen für das ordentliche Studium NICHT angerechnet werden. 

Bei Fragen zur Anerkennung von Prüfungen ist das Prüfungs- und Anerkennungsservice der JKU gerne behilflich.