schließen

Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP).

Beginnst Du ein Bachelor- oder Diplomstudium, ist auf Grund der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (§ 66 UG 2002 idgF) verpflichtend eine Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP) zu absolvieren. (Das Bachelorstudium Humanmedizin ist davon nicht betroffen).

Die aktuelle Fassung der StEOP findest Du im jeweiligen Curriculum.

Übergangsfrist
Wenn Du vor WS 2017/18 zum Studium zugelassen worden bist und die StEOP bis zum 30. September 2018 noch nicht abgeschlossen hast, musst Du die StEOP nach den aktuellen Bestimmungen absolvieren.

Zulassung ab WS 2017/18 (Bachelor- oder Diplomstudium)

In vielen Studienrichtungen wurde die StEOP überarbeitet. In einigen Studienrichtungen wurden ECTS Obergrenzen für die weiteren absolvierbaren Lehrveranstaltungen vor Abschluss der StEOP festgelegt. Dies bedeutet, dass bei diesen Studienrichtungen die möglichen weiteren absolvierbaren Lehrveranstaltungen nur bis zu einer gewissen ECTS Grenze absolviert werden dürfen, so lange die StEOP nicht abgeschlossen ist.

Details sind im Curriculum und im KUSSS -> Meine StEOP zu finden.

Bedingte Anmeldung:

  • Um Studierende, die die StEOP bereits inhaltlich absolviert haben, aber Beurteilungen noch ausstehen, nicht im Studienverlauf zu behindern kann man sich im KUSSS für weitere Lehrveranstaltungen die erst nach Abschluss der StEOP absolvierbar sind, bedingt anmelden. Dies gilt auch für Lehrveranstaltungen mit einer vorgegeben ECTS Grenze. Im KUSSS findest du einen entsprechenden Hinweis bei der Anmeldung und in „Meine Anmeldungen“.

Achtung! Die Beurteilung für bedingte Anmeldungen kann nur erlangt werden, wenn die StEOP tatsächlich rechtzeitig abgeschlossen wurde, bzw. die ECTS Grenze noch nicht ausgeschöpft ist. Bereits erbrachte Leistungen für noch nicht absolvierbare Lehrveranstaltungen werden nichtig!

  • Eine Anmeldung zu Lehrveranstaltungsprüfungen ist nur möglich sobald die StEOP absolviert wurde, bzw. so lange bis die ECTS Grenze an Beurteilungen erreicht ist.
  • Kostenbeiträge für kostenpflichtige Lehrveranstaltungen werden nicht rückerstattet.
  • Sollte die StEOP nicht rechtzeitig abgeschlossen werden, musst Du Dich von der Lehrveranstaltung über KUSSS bzw. Institut/LVA-Leitung wieder abmelden.

Zulassung ab WS 2011/12 bis SS 2017 (Bachelor- oder Diplomstudium)

Zusätzlich zu den im Curriculum angegeben Lehrveranstaltungen können nur bestimmte weitere Lehrveranstaltungen vor Abschluss der StEOP absolviert werden.
Eine Auflistung findest Du hier: Zusätzlich absolvierbare Lehrveranstaltungen

Die Absolvierung und somit auch die Anmeldung zu weiteren Lehrveranstaltungen ist erst nach Abschluss der StEOP möglich.

In den Studienrichtungen

  • Bachelorstudium Molekulare Biowissenschaften
  • Bachelorstudium Statistik
  • Bachelorstudium Technische Mathematik
  • Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik
  • Diplomstudium Lehramtsstudium

gilt eine abweichende Regelung:

Die Absolvierung weiterer Lehrveranstaltungen vor Abschluss der StEOP ist möglich. Allerdings erfolgt die endgültige Beurteilung dieser Lehrveranstaltungen erst nach positiver Absolvierung der StEOP.

Hinweis: Nur für endgültige Beurteilungen können Leistungsnachweise, etwa zur Vorlage bei Behörden oder anderen Stellen, ausgestellt werden.

Achtung: Du hast noch Zeit die StEOP bis WS 2018/19 nach diesen Regeln abzuschließen. Hast du die StEOP bis zu diesem Zeitpunkt nicht abgeschlossen gelten auch für dich die Regeln ab WS 2017/18.

Zulassung vor dem WS 2011/12 (Bachelor- oder Diplomstudium)

Bei Erstzulassung vor dem Wintersemester 2011/12 ist keine StEOP zu absolvieren.

Regelung zum Abschluss der StEOP.

KUSSS überprüft einmal täglich, ob alle zum Abschluss der StEOP erforderlichen (Lehrveranstaltungs-)Prüfungen im KUSSS als endgültige Beurteilungen aufscheinen. Der Abschluss der StEOP erfolgt dann automatisch.

In einzelnen Fällen (z.B. bei Anerkennungen) kann es vorkommen, dass der Abschluss der StEOP nicht automatisiert eingetragen wird, obwohl alle für den Abschluss der StEOP erforderlichen (Lehrveranstaltungs-)Prüfungen als endgültige Beurteilungen aufliegen. In diesem Fall wende Dich bitte an den Prüfungs- und Anerkennungsservice.

Hinweis: Bei mehreren Studienrichtungen müssen die (Lehrveranstaltungs-)Prüfungen in der Studienrichtung als endgültige Beurteilung aufliegen, in der diese auch Teil der StEOP sind. Ein Abschluss der StEOP kann erst nach einer Korrektur der Studienkennzahl bzw. Anerkennung erfolgen. Für weitere Informationen wende Dich bitte an den Prüfungs- und Anerkennungsservice.

Regelung zu den Prüfungsantritten von (Lehrveranstaltungs-)Prüfungen im Rahmen der StEOP.

Die (Lehrveranstaltungs-)Prüfungen der StEOP dürfen dreimal wiederholt werden (=4 Antritte).

Die Zulassung zum Studium erlischt, wenn Du bei einer im Rahmen der StEOP vorgeschriebenen Prüfung auch bei der letzten Wiederholung negativ beurteilt wurdest. Die neuerliche Zulassung zu diesem Studium kann frühestens für das drittfolgende Semester nach dem Erlöschen der Zulassung beantragt werden. Die neuerliche Zulassung kann zweimal beantragt werden.