schliessen

Intensivsprachkurs im Ausland.

Bekanntlich lernt man eine Fremdsprache am besten dort wo sie gesprochen wird.

Warum also nicht einen Intensivsprachkurs im Ausland machen? Informiere Dich hier über die Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung.

Förderungen:

FÖRDERUNG FÜR STUDIENBEIHILFENBEZIEHERiNNEN

Bei einer Dauer von mind. einem  Monat kannst Du um eine Beihilfe für ein Auslandsstudium bei der Stipendienstelle Linz ansuchen. Voraussetzung ist die Anerkennung von mind. 3 ECTS credits.

Bei einer Dauer unter einem Monat kannst Du um Studienunterstützung ansuchen. Diese wird in der Regel angelehnt an die Beihilfe für ein Auslandsstudium gewährt.

AUSLANDSSTIPENDIUM DER JKU

Wenn Du keine Studienbeihilfe beziehst kannst Du für den Besuch eines Intensivsprachkurses um ein JKU-Auslandsstipendium ansuchen.

Key facts:

  • Mindestdauer von 4 Wochen à 20 Stunden
  • Stipendienhöhe: € 350
  • Online-Antrag vor Beginn des Sprachkurses

STIPENDIUM BEI HAUPTWOHNSITZ IN OÖ

Dein Hauptwohnsitz ist seit mind. 1 Jahr in OÖ und Du hast noch eine Finanzierungslücke für die Teilnahme am Sprachkurs? Wenn der Sprachkurs an einer Universität stattfindet kannst Du um ein Stipendium des Landes OÖ im Rahmen des IPS (Internationalisierungsprogramm für Studierende) ansuchen. Die Höhe beträgt max. € 100 im Monat (Mindestdauer des Sprachkurses muss 10 Tage betragen). Zusätzlich kann ein Reisekostenzuschuss bis max. € 240 in Europa und max. € 480 außerhalb Europas gewährt werden.

Die Beantragung erfolgt über das Formular "Sonstige Auslandsaufenthalte: Stipendienantrag" im Online-Bewerbungsportal VOR Beginn des Sprachkurses.

FÖRDERUNG EINES SPRACHKURSES VOR BEGINN DES AUSLANDSSTUDIUMS

Du willst unmittelbar vor Beginn des Auslandsstudiums im Rahmen von Erasmus+ einen vorbereitenden Intensivsprachkurs an der Gastuniversität absolvieren? Dann kannst Du für diese Zeit ein Erasmus+ Stipendium erhalten.

Sommerkollegs.

Du hast im Sommer Zeit und Lust eine neue Sprache zu lernen und ein neues Land zu entdecken? Dann nimm an einem Sommerkolleg teil!

Sommerkollegs sind bilaterale Sprachkurse, in deren Rahmen Studierende aus Österreich einen Unterricht in der Sprache des Gastlandes und parallel dazu Studierende des Gastlandes Deutschunterricht erhalten. Kontakt zu einheimischen Studierenden und die Anwendung der Sprachkenntnisse sind also garantiert. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Besuch von Sehenswürdigkeiten machen die Teilnahme an einem Sommerkolleg zu einem besonderen Erlebnis. 

Und das besondere Plus: Für Unterkunft, Verpflegung und z.T. Anreise wird gesorgt. Und durch die besondere Förderung der Sommerkollegs brauchst Du nur einen geringen Eigenmittelanteil zu bezahlen.

Sommersprachkurse mit Vollstipendium.

Warum im Sommer nicht Tschechisch, Slowakisch oder Ungarisch in einer der geförderten Sommerschulen lernen?

Das OeAD-Stipendium umfasst Unterricht, Verpflegung (3 Mal täglich), Unterkunft und sogar ein Kulturprogramm mit diversen Ausflügen und Veranstaltungen. Du musst nur die Reise selbst finanzieren.

Worauf wartest Du noch? Die Bewerbungfristen enden je nach Kurs zwischen 15. März und 15. Mai.


Die Anerkennung nicht vergessen!

Als Student/in der SOWI- und RE-Fakultät stellt Du den Antrag online, als Student/in der TN- und MED-Fakultät reichst Du den Antrag im Prüfungs- und Anerkennungsservice ein.