Digitalisierung an der JKU Linz.

E-Commerce-Plattformen, ChatGPT, Daten in der Cloud, Smart Homes. Digitalisierung ist bereits in unsere Wohnzimmer eingezogen und gelebter Alltag. Daher widmet sich die JKU in ihrem gesamtuniversitären Schwerpunkt „Digitale Transformation“ der Digitalisierung als gestaltbarem Prozess.

Besonders berücksichtigt werden dabei die umfassenden technischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, rechtlichen, sozialen und medizinischen Rahmenbedingungen und Wirkungen der Digitalen Transformation. Dieses Spannungsfeld spiegelt sich in Forschung, Lehre und dem gesamten Studienangebot der JKU wider.

An der JKU ist Digitalisierung zu Hause

Neue Informations- und Kommunikationstechnologien, digitale Vernetzung, digitale Infrastruktur und Veränderungsmanagement. Digitale Transformation ist ein umfassender und kontinuierlicher Prozess, der alle Lebens-, Arbeits- und Forschungsbereiche betrifft.

Gleichzeitig wachsen mit den neuen digitalen Prozessen auch die Herausforderungen und die Verantwortung: Wie sicher sind unsere Daten? Wie wirken sich beispielsweise Automatisierung und Künstliche Intelligenz auf unsere Arbeitswelt aus? 

Mit ihren vier Fakultäten und der damit einzigartigen Vielfalt an Disziplinen bietet die JKU die besten Voraussetzungen, um den digitalen Wandel, die Veränderungsprozesse sowie neue digitale Technologien in fachübergreifenden Forschungszentren interdisziplinär zu beleuchten und mitzugestalten.

Wusstest du, dass...?

Die JKU war die erste österreichische Uni mit einem Informatikstudium, mit einem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik im deutschsprachigen Raum und die erste in Europa mit einem einzigartigen Artificial Intelligence Studium. Diese Pionierrolle führt die JKU Linz in Oberösterreich auch im Feld der digitalen Transformation weiter.

Digitale Transformation studieren - von Künstlicher Intelligenz bis Psychologie

Alle JKU Studierenden profitieren von der engen Vernetzung zwischen den verschiedenen universitären Forschungsbereichen, sodass unglaubliche Synergien und Möglichkeiten an den Schnittstellen von Technik, Gesellschaft, Wirtschaft, Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Engineering, Pädagogik, Kunst und Wissenschaft entstehen.

JKU MedSPACE - Beispiel der virtuellen Lehre

Virtual Anatomy im JKU medSPACE - das ist eine Forschungskooperation zwischen der JKU, dem Ars Electronica Futurelab und Siemens Healthineers, die den JKU medSPACE am neuen Medizinischen Campus der JKU Wirklichkeit werden ließ. Eröffnet wurde der moderne multimediale Hörsaal für diese neue digitale Anwendung im September 2021. Die JKU setzt damit neue Maßstäbe in der virtuellen anatomischen Lehre: Studierende können in Lehrveranstaltungen "echte" Daten von Patient*innen bearbeiten, die mit den CT- und MRT-Geräten aufgenommen wurden - dargestellt in einer nie dagewesenen Qualität in 8K, in Stereografik und in Echtzeit navigierbar. Zudem können via JKU medSPACE Live-OPs übertragen werden.

Virtuelle Anantomie im JKU medSPACE Virtuelle Anantomie im JKU medSPACE

Studienrichtungen mit Schwerpunkten der Digitalen Transformation

In allen Studienrichtungen der JKU findet sich die Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und ihrer Auswirkung wieder. Hier eine Auswahl: 

Bachelorstudien

Masterstudien

  • Finde dein Studium Hier gelangst du zu einer Übersicht aller Studien an der JKU.

    zum Studienangebot

BLEIB UP-TO-DATE

... und melde dich jetzt zum JKU Newsletter für Studieninteressierte an! Er versorgt dich mit Events & News rund ums Studieren an der JKU.

Digitale Transformation in der JKU Forschung

Die JKU verfolgt das Konzept einer Responsible Technology, das heißt, dass nicht die technische bzw. naturwissenschaftliche Innovation allein, sondern auch ihre gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen und Folgen im Zentrum der wissenschaftlichen Auseinandersetzung stehen und unsere Forscher*innen leiten.

Linz Institute of Transformative Change (LIFT_C)

Seit Ende 2021 befindet sich das gesamtuniversitäre Linz Institute of Transformative Change (LIFT_C) in Konzeption. Es beschäftigt sich aus einer interdisziplinären Perspektive mit den großen Herausforderungen unserer Zeit. Es geht um technologische Lösungen, die mit einer Stimulation von Verhaltensänderungen in Gesellschaft und Wirtschaft Hand in Hand gehen.

 

Außenansicht Science Park 2

Aktuelle Themen zur Digitalisierung

Artikel
ERPSummer Opening Gruppenfoto (von links nach rechts): Roland Karlsböck, voestalpine; Stefan Koch, JKU; Barbara Krumay, JKU; Martin Nenning, voestalpine; Gregor Grindjan, SAP; Thomas Hohenauer, KPMG; Pamela Rath, newworktoday; Thomas Grasser, KPMG; Marina Kern, SAP; Sabrina Karner, KPMG; Credit: Fotostudio EDER, Martin Eder www.fotostudio-eder.at

ERPSummer an der JKU: Studierende erhalten gefragte IT-Skills für den Arbeitsmarkt

Die Johannes Kepler Universität Linz hat gemeinsam mit voestalpine, KPMG, TU Wien und SAP den ersten ERPSummer gestartet.

Artikel
Mario Ullrich; Credit: JKU

Kepler Awards: Was gute Lehre ausmacht

Dr. Mario Ullrich wurde für seine Lehrtätigkeit ausgezeichnet - was er besonders macht, erklärt er im Interview.

Artikel
Roland Haring (Ars Electronica Futurelab), Vizerektorin Elgin Drda, Professor Franz Fellner und Professor Bernd Lamprecht

Weitere internationale Auszeichnung für das Projekt „Virtual Anatomy“

Das erfolgreiche Projekt „Virtual Anatomy“ hat den Triple E Award in Silber für „Global Innovation and Entrepreneurship Team of The Year 2023“…

Wohnen

Wohnen am JKU Campus

Dein Zuhause am Campus. Studierendenwohnheime oder WGs - hier findest du einen Platz zum Wohnen.
Campus

Freizeit am JKU Campus

Cafés, Mensa, Beachvolleyballplätze, Fitness-Studio, Einkaufsmöglichkeiten - alles für deinen Alltag & deine Freizeit am Campus.
Beachvolleyball Platz Linz