schließen

Bachelorstudium
Betriebswirtschaftslehre.

Wie triffst du strategische Entscheidungen in Unternehmen? Wann investierst du? Was sagt dein Bilanzbild? Starte deine unternehmerische Karriere mit dem BWL Bachelorstudium an der JKU!

Der BWL Bachelor vermittelt dir ein grundlegendes Verständnis über betriebswirtschaftliche Entscheidungen in Unternehmen. Du lernst dabei alle Einflüsse auf den Unternehmenserfolg sowie die Auswirkungen auf die Unternehmensumwelt kennen.

Du trainierst deine Fähigkeiten unternehmerisch zu denken und zu handeln. Digitalisierung in Unternehmen ist dabei ein wichtiger Schwerpunkt.

Key Facts

Abschluss

Bachelor of Science (BSc)

Studiendauer

6 Semester

ECTS

180 Punkte

Sprache

Deutsch (Level C1)

Studienort

Linz

Studienform

Vollzeit

Anmeldung zum Studium Du willst dir einen Studienplatz sichern?
Informiere dich über die Anmeldung, Zulassung und Fristen.

Jetzt informieren

Was das Studium besonders macht

  • Entwickle dein unternehmerisches Handeln! Wir bieten dir genügend Raum, um Sachverhalte aus unterschiedlichsten betriebswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Blickwinkeln zu betrachten. Wir trainieren diese wichtigen unternehmerischen Eigenschaften mit dir, u.a. in extra dafür vorgesehenen Lehrveranstaltungen.
  • Dein Interesse zählt! Schon im Bachelor hast du die Möglichkeit, dich nach deinen Interessen zu spezialisieren. Wir bieten dir ein "Major & Minor System" (Hauptfach mit ergänzendem Nebenfach) nach amerikanischem Vorbild. Das bringt dir später klare Wettbewerbsvorteile am Arbeitsmarkt sowie eine frühe Vertiefung für dein weiterführendes Masterstudium.
  • Auf Augenhöhe mit der Digitalisierung! Du bist damit auf die betriebswirtschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung vorbereitet.

Die Studienschwerpunkte

Im BWL Bachelor konzentrierst du dich zunächst auf deine Grundlagenausbildung in der Betriebswirtschaftslehre. Wichtige Schwerpunkte sind dabei unternehmerisches Denken und Handeln sowie Digitalisierung.

  • Vertiefung der Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre: Unternehmensrechnung, Finanzierung- und Steuermanagement, Strategisches und internationales Management und Marketing, Human Resource Management, Organisations-Strukturen, -Prozesse, Innovation und Entrepreneurship
  • Unternehmerisches Handeln: Integratives Management, Wertschöpfung und Nachhaltigkeit, Ethik und Diversity
  • Basisausbildung Digitalisierung: Technische und methodische Grundlagen der Digitalisierung, Management der Digitalisierung und betriebliche Informationssysteme, Einführung in Softwareentwicklung mit Python
  • Grundkenntnisse: Mikro- und Makroökonomie, Recht für BetriebswirtInnen, Wirtschaftssprache Englisch

Das lernst du in diesem Studium

Mit dem BWL Bachelor an der JKU verknüpfst du Entrepreneurship mit den Faktoren der Digitalisierung:

  • Du entwickelst deine unternehmerischen Entscheidungskompetenzen und bist nach deinem Abschluss in der Lage, in allen administrativen Abteilungen eines Unternehmens selbstständig zu arbeiten.
  • Digitalisierung gilt als wichtiger Treiber für Unternehmen. Du lernst die damit zusammenhängenden Faktoren einzuschätzen und betriebliche Informationssysteme einzusetzen.
  • Deine Kenntnisse umfassen auch viele Wechselwirkungen zu angrenzenden Bereichen wie Volkswirtschaftslehre (VWL) und Recht.
  • Du lernst Lösungsansätze zu entwickeln, vor allem anhand praktischer Anwendungsfälle: So wirst du im Rahmen von Planspielen Wechselwirkungen zwischen Organisation, Strategie, Personalführung, Innovation und Marketing bearbeiten. Im Controlling wirst du auf Basis von Jahresplandaten Monatsreports mit Plan-Ist-Vergleichen, Kommentaren und Grafiken erstellen. Ebenso wirst du mit Lösungsansätzen in der Logistik, dem Lagermanagement und der Distributionsplanung vertraut gemacht.
  • Du eignest dir fundiertes wissenschaftliches Arbeiten an, trainierst Forschungsergebnisse zu interpretieren und sie in deine unternehmerischen Entscheidungen einfließen zu lassen.

Wusstest du, dass?

Viele deiner Professor*innen sind Mitherausgeber*innen anerkannter Fachzeitschriften, Mitglieder von Fachgremien und wirken z.B. bei der Gestaltung von neuen Gesetzen mit. Sie sind Mitglieder in internationalen Forschungskooperationen und publizieren in anerkannten, international top gerankten Journals.

Videos zum Studium

Informationsvideos über das Bachelorstudium BWL

  • Im Zuge der virtuellen SIM 2020 (StudienInformationsMesse der JKU)
    Dauer: 22 Minuten
    Video auf YouTube
  • inkl. Umstieg vom Studium WiWi (Wirtschaftswissenschaften) auf BWL
    Dauer: 35 Minuten
    Video auf YouTube
  • Virtuelles Willkommensevent im Oktober 2020 der Business School für Studierende des Bachelorstudiums BWL
    Dauer: 43 Minuten
    Video auf YouTube

Deine Berufsaussichten

Das Bachelorstudium BWL ermöglicht dir einen direkten Berufseinstieg in viele Unternehmensbereiche oder auch, deine eigene Geschäftsidee zu verwirklichen.

  • Strategische Unternehmensentwicklung: Als Mitarbeiter*in unterstützt du die Unternehmensleitung im Strategiefindungsprozess, bist eingebunden in die Optimierung der Unternehmenspontenziale und Teil der Unternehmenskommunikation (intern und extern).
  • Steuerberater*in/Wirtschaftspüfer*in: Hier erstellst du Jahresabschlüsse und Steuererklärungen, entwickelst Steuermodelle, prüfst und berätst (inter)nationale Unternehmen und wirkst bei Unternehmensbewertungen mit.
  • Controller*in: Als Controller*in bist du für die Zahlenaufbereitung in deinem Unternehmen verantwortlich. Du wertest Verkaufszahlen aus, überprüfst Kennzahlen und gibst Berichte oder auch Handlungsempfehlungen an die Geschäftsführung weiter. Vielleicht bist du ihr auch direkt unterstellt und entwickelst eine Balanced Score Card für dein Unternehmen, anhand derer strategische Entscheidungen getroffen werden. 
  • Interne Revision: Hier überprüfst du die wesentlichen Prozesse eines Unternehmens - in allen Bereichen, wie z.B. Einkauf, Vertragsabschlüsse, Projektabwicklungen etc. Diese Tätigkeit gibt dir einen wertvollen Ein- und Überblick.
  • Personalentwicklung/-recruiting: Hier wirst du mit der Koordination der Fortbildungsprogramme beauftragt und wirkst bei Einstellungsverfahren und der Erarbeitung von Karrieremodellen mit.
  • Unternehmensberatung: In diesem breiten Gebiet wirkst du bei der Entwicklung von Businesscases mit. Du bist Bestandteil von Restrukturierungs- oder Strategieentwicklungsteams. Bist du IT-afin, hast du den Vorteil, mit deinem BWL-Verständnis auch IT-Konzepte für Unternehmen entwickeln zu können.
  • Projektmanagement, Change Management, Intrapreneurship: Hier arbeitest du an Schnittstellenfunktionen, um Veränderungsprozesse in Organisationen voranzutreiben und zu gestalten. Als Intrapreneur*in gibst du in verschiedenen Funktionen kreative Impulse für die Unternehmensentwicklung.
  • Nachhaltigkeitsmanagement: Im Controlling oder direkt in der CSR-Abteilung wirkst du daran mit, die Nachhaltigkeitsziele von Organisationen umzusetzen und gestaltest die Beziehungen zu internen und externen Stakeholdern.
  • Marketing Manager*in: Hier beschäftigst du dich vor allem damit, Märkte zu erforschen, Produkte und Services kundengerecht zu gestalten, Nachfrage zu schaffen, Leistungen in den Markt einzuführen, zu distribuieren und effektiv mit den Markt und den Anspruchsgruppen des Unternehmens zu kommunizieren.
„Wir Professor*innen unterstützen dich, dein unternehmerisches Handeln zu entwickeln. Aufgabenstellungen behandeln wir mit dir aus theoretischer und praktischer Sicht und wir fördern deinen ersten Kontakt zu Unternehmen.“
Univ.-Prof. Dr. Roman Rohatschek

Aufbau des Studiums

Gestalte dein Studium nach deinem Interesse! Im Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre wählst du einen Major (aus 10 Möglichkeiten) und einen Minor (aus 12 Möglichkeiten) für deine Vertiefung. Damit erhältst du einerseits die Möglichkeit für einen optimalen Berufseinstieg und gleichzeitig kannst du dich für den Einstieg in einen Master vorbereiten.

Das Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen*:

*Änderungen vorbehalten

Darstellung der Fächer im Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP)

Zu Beginn des Bachelorstudiums musst du eine StEOP absolvieren. Die StEOP umfasst bestimmte Lehrveranstaltungen, die im Curriculum definiert sind. Vor Abschluss der StEOP kannst du dich nur eingeschränkt für weitere Lehrveranstaltungen anmelden.

Anmeldung zum Studium

Voraussetzungen

Folgende Zulassungsvoraussetzungen musst du erfüllen, um mit dem Bachelorstudium beginnen zu können.

  • Allgemeine Universitätsreife (z. B. Matura)
  • Falls die Studiensprache nicht deiner Erstsprache entspricht, musst du zusätzlich einen Sprachnachweis für Deutsch Level C1 vorlegen.

Bitte beachte:

  • Bestimmte Schulleistungen kannst du im Prüfungs- und Anerkennungsservice anrechnen lassen, z.B. für den Kurs Buchhaltung und Kostenrechnung. Hier findest du die Details zur Anerkennung.

Noch Fragen?

Dann kontaktiere uns!

Abteilung

Zulassungsservice

Gebäude

Bankengebäude

Raum

1. Stock, Raum 113A/B

Anmeldung zum Studium Du willst dir einen Studienplatz sichern?
Informiere dich über die Anmeldung, Zulassung und Fristen.

Jetzt informieren

Details zum Studium

Willst du mehr über das Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre erfahren, empfehlen wir dir einen Blick in das Curriculum zu werfen. Zusätzlich haben wir einige Details gesondert zusammengefasst.

Weiterführende Studienrichtungen

Im Anschluss an das Bachelorstudium kannst du dein Wissen mit folgenden Studienrichtungen vertiefen:

General Management Double Degree | ESC Troyes - JKU Linz Masterstudium

Zum Studium

General Management Double Degree | STUST Tainan - JKU Linz Masterstudium

Zum Studium

Wirtschaftsinformatik* Masterstudium
*Zulassung ohne Auflagen nur unter bestimmten Voraussetzungen

Zum Studium

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen dem Bachelorstudium BWL,
Wirtschaftswissenschaften oder Sozialwirtschaft?

Das Bachelorstudium BWL ist fokussiert auf betriebswirtschaftliche Kompetenzen und unternehmerisches Handeln. Dabei wird auch ein grundlegendes Verständnis von Datenanalysen und den Grundlagen der Digitalisierung vermittelt, ebenso sind Spezialisierungen vorgesehen.

Die Bachelorstudien Wirtschaftswissenschaften und Sozialwirtschaft vermitteln eher ein breites Bild der Wirtschaft und der volkswirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Kompetenzen.

Ich habe eine HAK, HLW absolviert, kann ich mir etwas anrechnen lassen?

Du kannst dir Buchhaltung und Kostenrechnung anerkennen lassen. Siehe dazu Anerkennungsservice. Zudem hast du Vorteile, da dir zahlreiche fachspezifische Begriffe bereits bekannt sind.

Wie kann ich mich auf das Studium vorbereiten?

Mach dich mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen vertraut. Dabei kann bereits das Lesen des Wirtschaftsteils von Tageszeitungen hilfreich sein. Ebenso gibt es Podcasts zu wirtschaftlichen Themen und Berichte zu Unternehmen. Sei neugierig!

Programm-Management

Du hast inhaltliche Fragen zum Bachelorprogramm Betriebswirtschaftslehre? Vereinbare einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch oder komme an folgenden Office-Zeiten vorbei:
Montag 13.00 - 16.00, Mittwoch 9.00 - 12.00.

Mag.a Verena Leidl
Managementzentrum, 2. Stock, Raum 211 B 
+43 732 2468 3072
verena.leidl@jku.at

Noch Fragen? 

Du hast Fragen zum Studium oder brauchst Hilfe bei der Anmeldung? Der JKU Studierendeninfo- und -beratungsservice (SIBS) berät dich gerne!

Ähnliche Studienrichtungen

Diese Studienrichtungen könnten dich auch interessieren:

News & Events

Event

IHaM - Praxisdialog

Das Team des Instituts für Handel, Absatz und Marketing (IHaM) der Johannes Kepler Universität Linz lädt Sie herzlich zum zweiten Praxisdialog des...

Zoom - Anmeldung erforderlich!
Event

Conversation series: Teaching business, management & Co. in the dawn of digital transformation 27.11.2020

Suggestions from professors like Eon Smit1 are great conversation starters concerning means of teaching business, management, and Co. in the dawn of...

Artikel

Guest Speaker from smarter ecommerce GmbH in LIO Master's Program

One module in the LIO Master's program is dedicated to "Understanding the Digital Economy". In this module, students understand the basic structure of...

Informationen zu den Fotorechten