schließen

Bachelorstudium Medical Engineering.

Roboter die helfen Menschen zu operieren, eine individuelle Prothese aus dem 3D-Drucker. Im Bachelorstudium Medical Engineering bilden wir dich zum/zur IngenieurIn an der Schnittstelle zur Medizin aus.

Moderne Medizin durchbricht tagtäglich ihre Grenzen. Ingenieurskunst hilft dabei, Diagnostik, Therapie, Pflege, Rehabilitation und Gesundheitsvorsorge ständig zu revolutionieren. Im Bachelorstudium Medical Engineering hast du die geniale Möglichkeit in mehrere Welten gleichzeitig einzutauchen.

Du erhältst eine fundierte Ausbildung in Mathematik, Mechanik, Elektronik, Informatik, Chemie und Werkstoffkunde sowie Modellbildung und Simulation. Eine medizinische Grundlagenausbildung ergänzt die technischen und naturwissenschaftlichen Fächer. Ebenso eignest du dir die Fachsprachen all dieser Bereiche an. Das qualifiziert dich bestens für eine der vielen interessanten Vertiefungsmöglichkeiten, die abschließende Bachelorarbeit in der Medizintechnik, verschiedene Masterstudien sowie für unterschiedliche berufliche Tätigkeiten. 

Wenn du dich als AbsolventIn für ein  weiterführendes Studium entscheidest, stehen dir die Türen zu faszinierenden Spezialisierungsrichtungen offen, wie etwa Operationsrobotertechnik, bildgebende Diagnostik, Prothetik oder die Entwicklung künstlicher Organe, u.v.m.: Du hast die Wahl!

Key Facts

Abschluss

Bachelor of Science (BSc)

Studiendauer

6 Semester

ECTS

180 Punkte

Sprache

Deutsch (Level B2)

Studienort

Linz, teilweise distance learning

Studienform

Vollzeit

Registrier dich für dein Studium beginnend
im Sommersemester 2020 und gib deine Daten bekannt.

Zur Datenerfassung

Was das Studium besonders macht

Im Bereich Medical Engineering hat die JKU alles relevante Wissen und Know-How aus zwei Welten unter einem Dach. ForscherInnen und Lehrende zweier Fakultäten - das Linz Institute of Technology und die Medizinische Fakultät - arbeiten hier Hand in Hand. Das ist einmalig in Österreich und ermöglicht dir:

  • Wissenstransfer durch gemeinsame Vorlesungen von IngenieurInnen, NaturwissenschafterInnen und MedizinerInnen
  • eine breit gefächerte Auswahl an Vertiefungsrichtungen von Geräte- und Softwareentwicklung über Materialwissenschaft bis hin zu Nanotechnologie und Robotik an der JKU
  • Praxisnähe durch die vielen Kompetenzzentren und Industriekooperationen der JKU

Die Studienschwerpunkte

Du eignest dir fundierte Grundlagen aus folgenden Disziplinen an:

  • Mathematik
  • Mechanik
  • Elektronik
  • Informatik
  • Chemie und Werkstoffkunde
  • Modellbildung und Simulation
  • medizinische Grundlagenausbildung

Hinzu kommen eine Problemlösungskompetenz und fächerorientierte Vertiefung in den Bereichen:

  • Medizinische Gerätetechnik
  • Bildgebende Diagnostik
  • Organersatz (Tissue Engineering und Prothetik)
  • Medizinische Materialien sowie deren Erzeugung und Verarbeitung
  • Medizinische Informatik
  • Biomechanik
  • Medizinische Elektronik, Messtechnik und Mikrosystemtechnik
  • Rehatechnik inkl. Prothetik und Orthetik
  • Medizinische Robotik

Das lernst du in diesem Studium

AbsolventInnen des Bachelorstudiums Medical Engineering sind in der Lage:

  • Technische Lösungen für medizinische Problemstellungen zu entwickeln
  • Komplexe Probleme zu erfassen und auf ihre naturwissenschaftlichen Grundlagen herunter zu brechen
  • mit wissenschaftlichen Methoden Lösungsansätze zu ermitteln und diese mit technischen Mitteln umzusetzen

Du bekommst eine sehr breite und wissenschaftlich fundierte Ausbildung. Das macht dich flexibel für dein Berufsleben. Es ermöglicht dir eine Karriere in verschiedensten technischen Branchen mit Bezug zur Medizin bzw. den Lebenswissenschaften. So vielfältig sieht dein Qualifikationsprofil aus:

  • Basiswissen aus Mechatronik, Materialwissenschaften und Humanmedizin, aufbauend auf mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen
  • Anwendungsorientierung: Problemstellungen aus der Praxis löst du mit deinen erworbenen Grundlagenkenntnissen und effizienten Methoden
  • Wissenschaftliche Tiefe: Du erwirbst alle notwendigen Kenntnisse und Methoden aus den angeführten Fächern.
  • Selbständigkeit und Lernfähigkeit: Du trainierst hier, dir bei Bedarf weiterführendes Wissen rasch und eigenständig anzueigenen.
  • Nachhaltigkeit und Relevanz des Wissens: Alle Kenntnisse und Methoden die du hier erwirbst, haben eine lange ”Halbwertszeit”. Sie sind nachhaltig und bereiten dich somit bestens für weiterführende Studien und das Berufsleben vor.
  • Teamfähigkeit, soziale und Gender-Kompetenz: Du lernst, dich in Teams zu integrieren und mit VertreterInnen fachverwandter wie auch fachfremder Gebiete zusammenzuarbeiten.
  • Kritik- und Entscheidungsfähigkeit: Auf Basis wissenschaftlicher Methoden triffst du eigene Entscheidungen, kannst diese vertreten und begründen. Du bist kritikfähig zur Bewertung der Folgen eigenen/ fremden Handelns und eigener/fremder Entscheidungen.
  • Technologiefolgenabschätzung: Auf Basis wissenschaftlicher Methoden kannst du die kurz- und langfristigen Folgen und Auswirkungen von Technologien, Verfahren etc. auf den Menschen, die Gesellschaft und ihre Umwelt beurteilen.

Deine Berufsaussichten

Das Bachelorstudium Medical Engineering schafft dir ein breites Betätigungsfeld als

  • EntwicklungsingenieurIn für
    • Medizinische Geräte
    • Prothesen/Implantate
    • bildgebende Verfahren wie MRT, Röntgen etc.
    • Diagnosegeräte wie EKG, EEG, etc.
    • Behandlungsgeräte wie Dialyse, extrakorporale Zirkulation oder künstliche Beatmung und Defibrillatoren
  • Technische/r Sachverständige/r zur Zertifizierung von medizintechnischen Produkten
  • KrankenhaustechnikerIn u.a. fürÜberwachung und Wartung medizinischer Geräte; deren perfektes Zusammenspiel im OP/ auf der Intensivstation, etc.
  • WissenschafterIn auf dem Gebiet der Medizintechnik, Prothetik oder Bildgebung
  • Geräte- oder SoftwareentwicklerIn für Sportmedizin und Fitnesstechnik

Gleichzeitig öffnet dir der Bachelor Medical Engineering Türen in weitere Berufsfelder:

  • Automobilindustrie (Ergonomie etc.)
  • Luftfahrtindustrie
  • Robotik
  • Industrie 4.0 + Human: Alles was die Interaktion und Kommunikation von Maschinen und Menschen bedingt 
„Unsere AbsolventInnen können sich nicht nur in der klassischen Medizintechnik beweisen. Die Betätigungsfelder sind groß und wir bilden flexible Ingenieurinnen und Ingenieure aus, die etwas vom Menschen verstehen.“
DIin Theresa Roland, Projekt- und wissenschaftl. Mitarbeiterin, Doktorandin und Forscherin für Sensoren für Handprothesen am Institut für Medizin- und Biomechatronik

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium Medical Engineering setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen:

Bitte beachte:

  • Einige Lehrveranstaltungen können/müssen auf Englisch absolviert werden.

Stand April 2019, Änderungen vorbehalten!

Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP)

Zu Beginn des Bachelorstudiums musst du eine StEOP absolvieren. Die StEOP umfasst bestimmte Lehrveranstaltungen, die im Curriculum definiert sind. Vor Abschluss der StEOP kannst du dich nur eingeschränkt für weitere Lehrveranstaltungen anmelden.

Anmeldung zum Studium

Voraussetzungen

Folgende Zulassungsvoraussetzungen musst du erfüllen, um mit dem Bachelorstudium beginnen zu können.

  • Allgemeine Universitätsreife (z.B. Matura)
  • Falls die Studiensprache nicht deiner Erstsprache entspricht, musst du zusätzlich einen Sprachnachweis für Deutsch Level B2 vorlegen.

Noch Fragen?

Dann kontaktiere uns!

Abteilung

Zulassungsservice

Gebäude

Bankengebäude

Raum

1. Stock, Raum 113A/B

Telefon

+43 732 2468 2010

Registrier dich für dein Studium beginnend
im Sommersemester 2020 und gib deine Daten bekannt.

Zur Datenerfassung

Weiterführende Studienrichtungen

Medical Engineering Masterstudium, derzeit in Planung, Stand April 2019

Häufig gestellte Fragen

Muss man eine HTL gemacht haben oder haben AHS-AbsolventInnen Nachteile?

Natürlich gibt es einzelne Lehrveranstaltungen, in denen AbsolventInnen bestimmter Schulformen zunächst Vorteile haben. Das ist aber für alle Schulformen gegeben: Während sich im Mechanik- und Konstruktionsbereich die Maschinenbau-HTL-AbsolventInnen leichter tun, in der Elektronik und Programmierung die Elektrotechnik- oder Nachrichtentechnik-HTLerInnen, sind sicher die AHS-AbsolventInnen in den medizinisch-biologischen Bereichen im Vorteil.

Brauche ich für den medizinischen Bereich Latein- oder Griechischvorkenntnisse?

Nein, wir beginnen in der Terminologie bei Null, aber natürlich sind Vorkenntnisse nie schlecht.    

Was ist der Unterschied zwischen dem
JKU Studium Medical Engineering und dem FH Studium Medizintechnik?

Du bekommst an der JKU ein enorm breites Wissen aus dem Themenfeld Medical Engineering vermittelt. Das macht dich in deinem späteren Berufsleben viel flexibler.

An der JKU lernst du nicht nur bestehende medizin-technische Systeme zu verstehen und damit zu arbeiten. Wir trainieren dich darauf, diverse Problemstellungen zu erkennen und diese Technik weiterzuentwickeln, neue Lösungen zu denken und umzusetzen - als IngenieurIn mit Blick auf den Menschen.

Wir vermitteln dir Grundlagen und Praxiswissen aus drei verschiedenen Bereichen: Naturwissenschaften, Technik und Medizin, wofür die JKU an zwei Fakultäten ForscherInnen und Lehrende beschäftigt. Das ist einzigartig in Österreich.

Eigentlich wollte ich Medizin studieren.
Ist Medical Engineering eine passende Alternative für mich?

Medizin geht weit über den Beruf als Ärztin oder Arzt hinaus. Roboter, die bei Operationen helfen, oder individuell angepasste Prothesen aus dem 3D-Drucker, zählen genauso dazu. Beim Bachelorstudium Medical Engineering erforschst du diese Welt der Medizintechnik und entwickelst sie weiter. Du arbeitest an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, wie etwa am reibungslosen Ablauf der Betreuung eines Patienten/ einer Patientin auf der Intensivstation. Du forschst an neuen Technologien, wie etwa Sensoren zur Steuerung von Prothesen nur durch Gedankenkraft und spielst als MedizintechnikerIn eine wichtige Rolle im Bereich der Medizin.

Im Bachelor Medical Engineering belegst du auch Kurse gemeinsam mit Medizin-Studierenden. Falls du später doch Medizin studierst, kannst du dir diese Kurse anrechnen lassen.

Wie starte ich mein Studium an der JKU?

Von der Online-Voranmeldung bis hin zur Einzahlung des Studienbeitrages – hier findest du einen Leitfaden, der dir bei deinen ersten Schritten durch den Anmeldeprozess hilft!

Wie kann ich mich auf das Bachelorstudium Medical Engineering
vorbereiten? Wie starte ich gut ins Studium?

Die JKU bietet Vorbereitungskurse (Mathematik, Informatik und Physik), um dich auf das Studium vorzubereiten. Hier wiederholst du Inhalte des Lehrstoffs höherer Schulen in komprimierter Form, perfekt für deine Einstiegsvorlesungen aufbereitet. Deine Teilnahme ist natürlich freiwillig.

Außerdem startet zu Studienbeginn ein Mentoring-Programm. ProfessorInnen und AssistentInnen treffen sich mit StudienanfängerInnen in kleinen Gruppen und geben Tipps zum Studium.

Wie funktioniert das "Distance Learning"?

Das Bachelorstudium Medical Engineering wird teilweise in Form eines Live-Streams oder als Videokonferenz angeboten. Die Lehrenden halten die Kurse in den Hörsälen am Campus der JKU. Aufgezeichnete Lehrveranstaltungen werden über die Lernplattform Moodle online zur Verfügung gestellt. Die Prüfungen müssen großteils vor Ort in Linz absolviert werden.

Noch Fragen? 

Du hast Fragen zum Studium oder brauchst Hilfe bei der Anmeldung? Der JKU Studierendeninfo- und -beratungsservice (SIBS) berät dich gerne!

Event
2 Frauen beschäftigen sich mit dem Thema Medical Engineering und zeigen anhand einer Prothese die Funktionsweise

Infoabend Medical Engineering

Erfahre alles über den neuen Bachelorstudiengang. Wir präsentieren dir die Inhalte, Berufsprofile und viele weitere Besonderheiten unseres neuen...

Hörsaal 7, Hörsaaltrakt Keplergebäude JKU, Altenberger Str. 69, 4040 Linz
News

Linzer Medizinstudierende sammeln praktische Erfahrungen während der Summerschool im Gesundheitszentrum Haslach.

Die Summerschool wurde von Dr. Erwin Rebhandl und seinem Team betreut. „Fähigkeiten um gezielte Anamnese zu erheben, Impfungen und Mutter-Kind Pass...

News

Das Krankenhaus Rohrbach stellt sich den Studierenden der Humanmedizin vor.

Der medizinische Direktor Dr. Peter Stumpner stellt das attraktive Ausbildungsangebot des Klinikums für alle JungärztInnen vor und führt die...

Ähnliche Studienrichtungen

Diese Studienrichtungen könnten dich auch interessieren: