close

Wirtschaftsrecht.

Angesichts der steigenden Zahl von Verträgen, Abkommen, Verordnungen und Gesetzen mit wirtschaftlicher Implikation auf nationaler und internationaler Ebene ist
wirtschafts- und rechtswissenschaftliches Grundlagenwissen im beruflichen Alltag besonders wichtig. Aus diesem Grund ist das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht an der JKU speziell auf zwei Berufsbilder zugeschnitten: Je nach Deiner Wahl wirst Du entweder zur/m Unternehmensjuristin/en oder zur/m Steuerjuristin/en ausgebildet. Besonderer Vorteil: Ohne das Diplomstudium der Rechtswissenschaften oder das Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften absolvieren zu müssen, kannst Du wichtige rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen erwerben!

 

Deine Benefits

  • Fundierte duale Ausbildung in Recht und Wirtschaft

  • Vermittlung betriebs- und volkswirtschaftlicher Zusammenhänge durch praxisrelevante Aufgabenstellungen

  • Möglichkeit der Spezialisierung und individuellen Schwerpunktsetzungen

  • Erwerb von vertieften Fremdsprachenkenntnissen für JuristInnen

 

Bachelorstudium Wirtschaftsrecht

Abschluss

Bachelor of Business Law/Bachelor of Tax Law (LL.B.)

Studiendauer

6 Semester

ECTS

180 Punkte

Sprache

Deutsch

Ziele, Berufsfelder, Karrierechancen

ZIELE DER AUSBILDUNG

Als angehende/r WirtschaftsjuristIn lernst Du, betriebs- und volkswirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen. Die umfassende Grundausbildung des Bachelorstudiums bereitet Dich nicht nur auf eine anspruchsvolle Vertiefung im Bereich des Unternehmens- bzw. des Steuerrechts vor, sondern macht Dir auch die rechtlichen Dimensionen unternehmerischen Handelns bewusst. Du eignest Dir wertvolle Kenntnisse in folgenden Bereichen an:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Privatrecht
  • Öffentliches Recht
  • Steuerrecht
  • Europarecht
  • Volkswirtschaftslehre
  • Legal Gender Studies

Darüber hinaus fördert das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht vernetztes Denken zwischen Wirtschaft und Recht. So wird Dein Blick für globale Zusammenhänge und internationale Kooperation geschärft.

BERUFSFELDER

Die Vertiefung im steuerjuristischen Bereich bietet ideale Voraussetzungen für eine Tätigkeit

  • als SteuerberaterIn
  • in der Finanzverwaltung
  • in einem Unternehmen als Steuerexpertin/e

Für AbsolventInnen der unternehmensjuristischen Vertiefung ergeben sich spannende Berufsperspektiven – insbesondere in/bei

  • größeren Unternehmen (z.B. in Rechtsabteilungen, Beschaffungsabteilungen, im Bereich der Geschäftsführung)
  • Banken und Versicherungen
  • Energie- und Telekommunikationsunternehmen
  • staatlichen Dienstleistungsbereichen

Hinweis: Die kernjuristischen Berufe (Anwalt/Anwältin, NotarIn, RichterIn) sind dem Diplomstudium der Rechtswissenschaften vorbehalten und können mit dem Abschluss des Bachelorstudiums Wirtschaftsrecht nicht ausgeübt werden.

WEITERFÜHRENDE STUDIEN AN DER JKU

Idealtypischer Studienverlauf

Im Rahmen des Bachelorstudiums müssen Lehrveranstaltungen im Umfang von insgesamt 180 ECTS aus folgenden Themenbereichen absolviert werden:

 

SEMESTER S 1 S 2 S 3 S 4 S 5 S 6
Grundlagen Rechtswissenschaften x x x x x  
Grundlagen Wirtschaftswissenschaften x x x x    
Grundlagen/Vertiefung Wirtschaftswissenschaften       x    
Vertiefung (UnternehmensjuristIn/SteuerjuristIn)         x x
Freie Studienleistungen           x

Weitere Informationen

Teile des Studiums werden auch als MuSSS (Multimediales Studien Service SOWI) angeboten.

Für das Doppelstudium Wirtschaftsrecht/Rechtswissenschaften ist ein Teil der Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiums auf das Diplomstudium der Rechtswissenschaften anrechenbar.

 

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Universitätsreife (z.B. Matura)
  • Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen im Zulassungsservice