schließen

PhD Program in Education.

Das Studium PhD in Education an der Linz School of Education ist ein „strukturiertes Doktorats-Programm“

Im Doktoratsstudium lernst Du, eigenständig zu forschen, erweiterst und vertiefst Deine Kenntnisse in den bildungswissenschaftlichen Methoden und absolvierst aktuelle Forschungsarbeiten auf Doktoratsniveau.  

Das Ganze ist eingebettet in eine kontinuierliche Unterstützungsstruktur, die aus drei Hauptelementen besteht: Forschungskolloquium, persönliche Betreuung & Absichtserklärung und zusätzliche Kurse & Veranstaltungen.

Berufsfelder

AbsolventInnen des PhD Program in Education (Doktoratsstudium) finden ihr berufliches Tätigkeitsfeld unter anderem an Universitäten, in Forschungsinstitutionen, in der Bildungsverwaltung und anderen postsekundären Bildungseinrichtungen.

PhD in Education

Abschluss:

Doctor of Philosophy (PhD)

Studiendauer:

6 Semester

ECTS:

180 Punkte

Sprache:

Englisch

Deine Benefits

Forschungskolloquium

Kontinuität in der Unterstützung Deiner Dissertation

Alle PhD-Studierende treffen sich alle vier bis sechs Wochen für ein „Forschungskolloquium“ (6 ECTS / Semester), das von Professor Zsolt Lavicza koordiniert wird und normalerweise am Freitagnachmittag und Samstagvormittag stattfindet.

Verschiedene Input-Formate

„Forschungskolloquien“ umfassen einen Mix aus Workshops zu Forschungsmethoden, Seminaren zu zentralen Themen der Bildungsforschung und Vorträgen von internationalen Gastprofessoren (z.B. im WS 2018/19 Professor Jürgen Baumert, Berlin). Studierende, die bei einzelnen Forschungskolloquien nicht anwesend sein können (z.B. aufgrund von Feldforschung in anderen Ländern), wird eine audiovisuelle Teilnahme ermöglicht.

Internationale Studierende

Die Gruppe setzt sich aus Studierenden verschiedener europäischer Ländern und darüber hinaus zusammen. Arbeitssprachen sind Englisch und Deutsch.

Unterstützung bei der Entwicklung Deines Forschungsantrags

Zu Beginn Deiner Studien wird Dich das „Forschungskolloquium“ bei der Entwicklung eines fundierten Forschungsantrags unterstützen. Nach spätestens einem Jahr muss Dein Antrag im Kolloquium präsentiert und von der Fakultät genehmigt werden.

Persönliche Betreuung und Absichtserklärung

Jede/r Student/in wählt eine/n Betreuer/in aus der Linz School of Education (und, falls angemessen, eine/n zweite/n Betreuer/in, einer anderen Universität, z.B. im Heimatland des/der ausländischen Studenten/Studentin). Der/Die Studierende und der/die Betreuer/in unterzeichnen eine ‚Absichtserklärung‘, welche die Bedürfnisse, Voraussetzungen, Zwischenschritte und Unterstützungen genauer erläutert und den Studienablauf für die Studierenden vorhersehbar macht.

Zusätzliches Kursangebot

Zusätzliche Kurse

Neben dem Forschungskolloquium müssen Studierende 17,5 ETCS an zusätzlichen Kursen besuchen. Dies können Lehrveranstaltungen von der Johannes Kepler Universität Linz, Kurse von anderen internationalen Universitäten oder summer schools von anerkannten Universitäten und wissenschaftlichen Vereinigungen sein.

Internationale Gastdozenten

Die „Forschungskolloquien“ werden durch Gastvorträge von internationalen Experten ergänzt. Sollte deren Expertise in Zusammenhang mit Deiner Dissertation stehen, kannst Du sie auch für individuelle Supervisions-Treffen buchen.

Präsentation Deiner Forschung auf Konferenzen

"Absichtserklärungen" beinhalten typischerweise die Verpflichtung der Präsentation Deiner Forschung, deren Hintergründe und deren Resultate auf internationalen Konferenzen, um Dir Feedback und zusätzlichen Anregungen durch Konferenzteilnehmer/innen zu ermöglichen.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

  1. Du hast ein forschungsbasiertes Masterstudium (oder Diplomstudium) in einem für die Bildungsforschung relevanten Feld abgeschlossen. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen gibt's beim Zulassungsservice.

  2. Du kontaktierst ein Mitglied der Linz School of Education mit einem ersten Konzept Ihrer PhD-Forschungsidee. Dieses Konzept umfasst zwischen 5 und 10 Seiten und beinhaltet präzise Informationen bezüglich Deiner Forschungsfrage, der relevanten Literatur im Feld und des potentiellen Forschungsdesigns (Methoden, Stichprobe, existierende Instrumente etc.) sowie einen vorläufigen Zeitplan.

  3. Wird Dein Konzept als relevant und durchführbar erachtet, wird eine „Absichtserklärung“ unterzeichnet, die eine Immatrikulation erlaubt. Während der Arbeit der ersten Semester kann die „Absichtserklärung“ (z.B. in Bezug auf die Betreuungsperson etc.) revidiert werden, muss jedoch bis zum Ende des ersten Semesters finalisiert werden.

Weitere Informationen

Studiengebühren

  • Für EU-Bürger fallen keine Studiengebühren an.
  • Für Nicht-EU-Bürger fallen Studiengebühren in der Höhe von € 726,72 pro Semester an.

Lebenserhaltungskosten

Die durchschnittlichen Lebenserhaltungskosten in Linz betragen ca. € 400,00 pro Monat im Studentenwohnheim „Raab-Heim“.

Finanzierung / Stipendien

Lust aufs Studieren?

Gestalte Dein Studium!
Wie ist der Idealtypische Studienverlauf? Alle Infos haben wir hier für Dich zusammengefasst.

Alles hat ein Ende!
Hier findet Du alle Informationen, wie Du Dein Studium abschließt.