schliessen

Industriemathematik.

Im Mittelpunkt des Masterstudiums Industriemathematik stehen die vielfältigen Anwendungen der Mathematik in Wirtschaft und Technik. Mit dem Masterstudium Industriemathematik wirst Du zur/m angewandten MathematikerIn ausgebildet, die/der befähigt ist, mathematische Methoden anzuwenden bzw. zu entwickeln, um industrielle und technische Probleme zu lösen. Schwerpunkte sind die Fächer Mathematische Modellierung und Numerische Simulation mit Themenbereichen wie Partielle Differentialgleichungen, Inverse Probleme und Finanzmathematik.

Deine Benefits

  • Interdisziplinäres Studium mit Internationaler Orientierung
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • Angebot wirtschaftsnaher bzw. industrienaher Masterarbeit

Masterstudium Industriemathematik

Abschluss

Diplom-IngenieurIn (DIin/DI)

Studiendauer

4 Semester

ECTS

120 Punkte

Sprache

Deutsch/Englisch

Ziele, Berufsfelder, Karrierechancen

ZIELE DER AUSBILDUNG

Die drei Masterstudien ermöglichen Dir eine Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und Vertiefung in verschiedene Bereiche. Ein breites Angebot an Lehrveranstaltungen, viele auch in englischer Sprache, erlaubt Dir darüber hinaus eine weitgehend individuelle Gestaltung Deines Studiums. Projekte in Kooperation mit Industrie und Wirtschaft, häufig auch im Rahmen der Masterarbeit, vermitteln Dir schon während des Studiums spannende Einblicke in Deine beruflichen Möglichkeiten.

JKU Masterstudien in Mathematik befähigen Dich als AbsolventIn u.a.:

  • zur Zusammenarbeit im Team und zum Austausch mit Fachleuten fortschrittlicher Anwendungsgebiete
  • zur selbstständigen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Mathematik (z.B. in der Grundlagenforschung, Methodenentwicklung oder bei mathematischen Anwendungen)
  • zur eigenständigen fachlichen Weiterbildung

BERUFSFELDER

Als AbsolventIn eines Masterstudiums in Mathematik eröffnen sich Dir Berufsmöglichkeiten vor allem in Bereichen, in denen Du neue mathematische Methoden und Computersoftware nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft entwickeln und einsetzen wirst. Nach Abschluss Deines Studiums kannst Du u.a. in folgenden Bereichen tätig sein:

  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Industrie, Wirtschaft und im öffentlichen Bereich
  • Unternehmen, in denen mathematische Modellierung von Prozessen benötigt wird
  • Unternehmen, die Finanzdienstleistungen anbieten, wie Banken und Versicherungen
  • Unternehmen in den Bereichen Softwareentwicklung und Informationstechnologie
  • Universitäten und andere postsekundäre Bildungseinrichtungen sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

WEITERFÜHRENDE STUDIEN AN DER JKU

Bist Du neugierig geworden?

Informiere Dich hier über den Themenbereich Mathematik am Linz Institute of Technology (LIT) der JKU. Lass dir von Studierenden und ProfessorInnen einen Einblick in Ihren Alltag geben und schau Dir an, was man sonst noch studieren kann.

Idealtypischer Studienverlauf

Im Rahmen des Masterstudiums müssen Lehrveranstaltungen im Umfang von insgesamt 120 ECTS aus folgenden Themenbereichen absolviert werden:

SEMESTER S 1 S 2 S 3 S 4
Mathematische Modellierung 19,5 3 - -
Numerische Simulation - 9 - -
Wahlfächer 10,5 18 6 -
Freie Studienleistungen - - 7,5 -
Masterarbeit - - 16,5 19,5
Masterprüfung - - - 10,5
ECTS (Gesamt: 120) 30 30 30 30

Zugangsvoraussetzungen

  • BA-Abschluss der Technischen Mathematik (JKU) oder ein abgeschlossenes gleichwertiges Studium.

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen beim Zulassungsservice.