Willkommen im Fachbereich Mechatronik!

Ihr Auto ist das beste Beispiel: Mechatronik lässt sich aus unserem Alltag nicht mehr wegdenken. Von der Steuerung des Verbrennungsmotors über die Gangschaltautomatik bis hin zur automatischen Abstandsregelung mittels Radarwellen, dies alles sind Entwicklungen der Mechatronik.

Die Verzahnung von Mechanik, Elektrik, Elektronik und Software verschafft der Entwicklung moderner Geräte, Maschinen und Anlagen den entscheidenden Vorsprung.

Die Studierenden der Mechatronik erhalten an der JKU eine solide theoretische Grundlagenausbildung und können diese Grundlagen in Form von Bachelor- und Masterarbeiten an praktischen Problemstellungen anwenden. Die Breite des mechatronischen Fachgebiets macht das Studium natürlich arbeitsintensiv. Die Mutigen, die diese Herausforderung annehmen, werden dafür mit einer familiären und produktiven Lern- und Studienatmosphäre belohnt.

Die Labore sind auf dem letzten Stand der Technik, die Professor*innen international etabliert und sowohl mit der Industrie als auch an der JKU mit anderen Fachbereichen bestens vernetzt. Dies führt zu Forschungsergebnissen von höchster Relevanz und Qualität.

Technisch-Natur-
wissenschaftliche Fakultät

Fachbereich Mechatronik

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Fachbereichssprecher

Funktion Name E-Mail Durchwahl
Sprecher Univ.-Prof. Dr. Andreas Springer andreas.springer@jku.at 6371
Stellvertreter Univ.-Prof. Dr. Bernhard Jakoby bernhard.jakoby@jku.at 6251

ÖH Mechatronik

Infos von Studierenden für Studierende

Institute

14 Mal Mechatronik

Nirgendwo ist die Mechatronik so breit aufgestellt wie an der JKU.

studium

Studien-
angebot

Infos für Anfänger*innen und Fortgeschrittene

Forschung

Forschung & Transfer

Raus aus dem Campus & rein in die Unternehmen

Aktuell

News aus der Mechatronik

Am letzten Stand (nicht nur der Technik)

News & Events
News 21.01.2021

JKU Forscher erhält hohe internationale Auszeichnung für Techniker*innen

Der Linzer Mechatroniker Bernhard Jakoby darf sich jetzt „IEEE Fellow“ nennen. Damit wird unter anderem Jakobys Forschungsarbeit an der Johannes Kepler Universität Linz im Bereich der Mechatronik, konkret in der Sensorik von Flüssigkeiten, ausgezeichnet. Seine Arbeit hat vor allem für industrielle und medizinische Anwendungen große Bedeutung.

News 04.01.2021

Neue JKU Methoden erlauben einfache Prüfung der Wirksamkeit von Mund-Nasen-Masken

Er ist wahrscheinlich das Symbol für 2020: der Mund-Nasen-Schutz. Allgegenwärtig, wenngleich in seiner Wirkung nicht unumstritten. Ob eine „Maske“ tatsächlich Schutz vor Ansteckung bietet, muss mit einem speziellen Messgerät überprüft werden.

News 02.12.2020

Konferenz in Samara – Bestes Paper aus Linz

Bei der diesjährigen International Conference on Dynamics and Vibroacoustics of Machines (DVM) wurde DI Paul Treml mit dem Best Paper Award ausgezeichnet.

News 01.12.2020

Maschinenbau für Allrounder

Im Interview: Der neu berufene erste „Maschinenbau“-Professor an der JKU, Bernhard Sonderegger, - ein Allrounder, der auch in Corona-Zeiten aus seinem Institut eine runde Sache machen wird.