Seitenbereiche:



Menü des aktuellen Bereichs:

Zusatzinformationen:

News

Campusplan

JKU Campusplan

About the Institute for Environmental Management in Companies and Regions

Anfahrtsplan

Hier den Alternativtext zum Bild eingeben!

Positionsanzeige:

Inhalt:

Aktuelles

Projektmanager/in im Cleantech-Cluster

Weitere Informationen finden Sie hier.

https://www.karriere.at/jobs/5250550

Call for Papers: "Umweltwirtschaftsforum (uwf) / Sustainability Management Forum"

Das Sustainability Management Forum (ehemals uwf) publiziert Beiträge aus dem Bereich Nachhaltigkeitsmanagement für eine breite Fachöffentlichkeit und lädt aktuell zur Einreichung von Zeitschriftenbeiträgen zu folgenden Themen ein:

• Corporate Social Responsibility Reporting (Einreichung bis 15. Jänner 2018)
• Sustainable Development Goals (Einreichung bis 15. Jänner 2018)
• Resource Efficiency and Circular Economy (Einreichung bis 15. März 2018)
• Sharing Economy (Einreichung bis 15. Juni 2018)

Willkommen sind wissenschaftliche Beiträge sowie Praxisbeiträge in deutscher sowie in englischer Sprache. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Link:

http://www.springer.com/economics/environmental/journal/550

Wir, die Herausgeber und Springer freuen uns auf zahlreiche Einreichungen!

Bucherscheinung: "Nachhaltigkeitsorientierte Materialflusskostenrechnung"

Daniela Schrack stellt in ihrem Buch drei innovative Ansätze zur methodischen Weiterentwicklung der Materialflusskostenrechnung vor, mit dem Ziel neue Anwendungsfelder zu erschließen und die ökologische Aussagekraft des Instruments zu erhöhen. Die Autorin entwirft methodische Grundlagen für die Erweiterung der Materialflusskostenrechnung auf die Supply Chain und verknüpft die Materialflusskostenrechnung mit der Ökobilanzierung (LCA), um Umweltwirkungen und externe Kosten abzubilden. Im Vordergrund steht die praktische Anwendbarkeit in Unternehmen der Abfallwirtschaft, in Lieferketten sowie in Produktions-Reduktions-Netzwerken. Die Dissertation wurde 2014 mit dem Förderpreis der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung ausgezeichnet.

Schrack, D. (2016): Nachhaltigkeitsorientierte Materialflusskostenrechnung. Anwendung in Lieferketten, der Abfallwirtschaft und Integration externer Effekte. Springer Gabler: Wiesbaden.

http://www.springer.com/de/book/9783658113018

Bucherscheinung: "Nachhaltiges Entscheiden"

Ein renommierter Expertenkreis aus Kolleginnen und Kollegen untermauert in dieser Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Harald Dyckhoff die große Relevanz der von ihm bearbeiteten Forschungsthemen und diesbezüglicher Erkenntnisse. Die Beiträge folgen seiner multiperspektivischen, theoriegestützten Herangehensweise und fokussieren u. a. Fragen des Nachhaltigkeitsmanagements. Weitere Analysegegenstände sind die Neukonzeption der Produktionstheorie, die entscheidungstheoretische Durchdringung des Controllings und der Performancemessung sowie die Optimierung von (Closed Loop) Supply Chains.
In ihrem Beitrag „Materialflusskostenrechnung im Lichte eines klassischen Kostenrechnungsverständnisses – Versuch einer Annäherung“ (S. 149-174) untersuchen die AutorInnen Prof. Dr. Edeltraud Günther, Ramona Rieckhof, Dr. Daniela Schrack und Matthias Walz die Gründe für die geringe Aufmerksamkeit für die Materialflusskostenrechnung in den betriebswirtschaftlichen Disziplinen und zeigen den Handlungsbedarf für eine bessere Etablierung des Instruments in der Praxis auf.

Günther, E./Rieckhof, R./Schrack, D./Walz, M. (2016): Materialflusskostenrechnung im Lichte eines klassischen Kostenrechnungsverständnisses: Versuch einer Annäherung. In: Ahn, H./Clermont, M./Souren, R. (Hrsg.): Nachhaltiges Entscheiden. Beiträge zum multiperpektivischen Performancemanagement von Wertschöpfungsprozessen. Springer Gabler: Wiesbaden.

http://www.springer.com/de/book/9783658125059

Auszeichnung mit dem OÖ Forscherinnen Award

Für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen wurde Frau Dr. Daniela Schrack am 19. Mai 2015 mit dem OÖ. Forscherinnen Award ausgezeichnet (Landespreis in der Kategorie Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften – Sonderpreis Jungforscherin).

Bereits zum dritten Mal wurde der OÖ Forscherinnen-Award – die Auszeichnung für Frauen in der Forschung - vergeben. Um den begehrten oberösterreichischen Landespreis bewarben sich Jung- und Spitzenforscherinnen oberösterreichischer Hochschulen, Universitäten, außeruniversitärer Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, Unternehmen sowie Gesundheitseinrichtungen. Aus 120 Einreichungen wurden 8 PreisträgerInnen gekürt.

http://www.ooe-forscherinnen-award.at/