schließen

Details zum Masterstudium Wirtschaftsinformatik.

Hier erfährst du alle Details zum Idealtypischen Studienverlauf, Anerkennungen und Anrechnungen aus dem Ausland für das Masterstudium Wirtschaftsinformatik.

Idealtypischer Studienverlauf

Das Masterstudium Wirtschaftsinformatik dauert 4 Semester in denen Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 120 ECTS absolviert werden müssen.

Themenbereiche ECTS
Pflichtprogramm 36
Wahlprogramm 48
Freie Studienleistungen 6
Masterarbeit (inkl. Masterarbeitsseminar und Masterprüfung) 30
Summe 120

Nachfolgend findest du eine Übersicht über den Idealtypischen Studienverlauf, um dein Studium so schnell und effizient wie möglich zu absolvieren:

Pflichtprogramm

Im Rahmen des Pflichtprogramms sind in der Spezialkompetenz Wirtschaftsinformatik 24 ECTS zu absolvieren. Diese sind durch weitere 12-36 ECTS aus dem Wahlprogramm der Spezialkompetenz Wirtschaftsinformatik (siehe Wahlprogramm) zu erweitern. Jedes Fach der unten angeführten Fächer umfasst 6, 12 oder 18 ECTS. Es müssen aus jedem Fach mindestens 6 ECTS absolviert werden. Lehrveranstaltungen, die bereits im die Zulassung begründenden Bachelorstudium absolviert wurden, können nicht mehr gewählt werden. Ein im Bachelorstudium gewähltes Fach kann jedoch durch Auswahl anderer Lehrveranstaltungen aus diesem Fach weiter vertieft werden.

Studienfach ECTS
Information Engineering & Management 6, 12, 18
Service Engineering 6, 12, 18
Business Intelligence 6, 12, 18
Business Engineering & Management 6, 12, 18
Summe mindestens 24

 

Details zu den Studienfächern

Information Engineering & Management

Das Fach Information Engineering & Management gliedert sich in folgende Fächer und Module, wobei im Pflichtprogramm eines davon zu absolvieren ist:

Code LVA-Titel ECTS
926INEMSIP13 Strategische IT-Planung 6
926INEMSOB17 Software Business 6
926MIEM13 Methoden und Konzepte des Information Engineering & Management 6

Wurde ein Modul im Bachelorstudium zur individuellen Vertiefung bereits absolviert, so ist aus dem Fach Information Engineering & Management im Masterstudium mindestens ein weiteres Modul im Ausmaß von 6 ECTS zu wählen.

Service Engineering

Das Fach Service Engineering gliedert sich in folgende Fächer und Module, wobei das Modul Service Engineering im Pflichtprogramm zu absolvieren ist:

Code LVA-Titel ECTS
926SERESEN13 Service Engineering 6
926ASEN13 Advanced Service Engineering 6
926SEREASE13 Anwendungen des Service Engineering 6

Wurde das Modul Service Engineering im Bachelorstudium zur individuellen Vertiefung bereits absolviert, so ist aus dem Fach Service Engineering im Masterstudium mindestens ein weiteres Modul im Ausmaß von 6 ECTS zu wählen.

Business Intelligence

Das Fach Business Intelligence gliedert sich in folgende Module, wobei im Pflichtprogramm eines davon zu absolvieren ist:

Code LVA-Titel ECTS
926BUSIDAW13 Data Warehousing 6
926BUSIDAM13 Data Mining 6
926BUSISET13 Semantic Technologies 6

Wurde ein Modul im Bachelorstudium zur individuellen Vertiefung bereits absolviert, so ist aus dem Fach Business Intelligence im Masterstudium mindestens ein weiteres Modul im Ausmaß von 6 ECTS zu wählen.

Business Engineering & Management

Das Fach Business Engineering & Management gliedert sich in folgende Fächer und Module, wobei das Modul Business Engineering im Pflichtprogramm zu absolvieren ist:

Code LVA-Titel ECTS
926BEMABEM13 Business Engineering & Management 6
926ABEM13 Advanced Business Engineering & Management 6
926BEMAABE13 Anwendungen des Business Engineering & Management 6

Wurde das Modul Business Engineering & Management im Bachelorstudium zur individuellen Vertiefung bereits absolviert, so ist aus dem Fach Business Engineering & Management im Masterstudium mindestens ein weiteres Modul/Fach im Ausmaß von 6 ECTS zu wählen.

Zusätzlich zur Spezialkompetenz Wirtschaftsinformatik sind aus den folgenden Fächern Lehrveranstaltungen im angeführten Ausmaß verpflichtend:

LVA-Titel ECTS
Ausgewählte Aspekte der Wirtschaftsinformatik 6
Advanced Text Production in Business Informatics 3
Vertiefende soziale und geschlechterspezifische Aspekte der IT 3
Summe 12

Beachten Sie bei den Lehrveranstaltungen aus dem Fach Ausgewählte Aspekte der Wirtschaftsinformatik, dass Lehrveranstaltungen, die bereits im die Zulassung begründenden Bachelorstudium absolviert wurden, nicht mehr gewählt werden können.

Wahlprogramm

Die angestrebte Spezialkompetenz und damit die Orientierung auf bestimmte Berufsbilder können die Studierenden entsprechend ihrer Absichten und Neigungen im Rahmen des Wahlprogramms weitgehend selbst wählen. Des Weiteren stehen den Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte als spezielle vordefinierte Kombinationen aus dem Wahlprogramm zur Auswahl. Es sind 48 ECTS aus folgenden Fächern zu absolvieren, wobei die Spezialkompetenz Wirtschaftsinformatik im Wahlprogramm nicht als getrenntes Fach geführt wird, sondern das Fach Spezialkompetenz Wirtschaftsinformatik im Pflichtprogramm entsprechend erweitert:

Bezeichnung ECTS
Spezialkompetenz Wirtschaftsinformatik 12, 18, 24 oder 36
Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften 0, 6*, 12, 18, oder 24
Spezialkompetenz Informatik 0, 6*, 12, 18, oder 24
Wahlfach Informationsrecht 0 oder 6
Wahlfach Methodenlehre 0 oder 6
Summe 48

* nur bei Wahl eines Studienschwerpunktes

Details zu den Spezialkompetenzen

Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften

Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften kann durch die Wahl von Lehrveranstaltungen auf eine oder mehrere der folgenden Arten im Mindestausmaß von insgesamt 12 ECTS bzw. 6 ECTS bei Wahl eines Studienschwerpunktes erworben werden:

Fachspezifische Wahl von Lehrveranstaltungen
 

Durch Wahl von 12, 18 oder 24 ECTS aus einem einzigen der in der nachfolgenden Tabelle angeführten Fächer. Diese Variante kann zwei Mal für verschiedene Fächer zu je 12 ECTS gewählt werden und wird im Abschlusszeugnis als “Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften – X” geführt, wobei X das Fach bezeichnet aus dem die Lehrveranstaltungen gewählt wurden.

Bezeichnung ECTS
Economics 12, 18, 24
Entrepreneurship 18, 24
Strategic Management 12, 18
Finance and Accounting 12, 18, 24
Human Resource Management & Organisation 12, 18, 24
Logistics Management 12, 18, 24
Marketing 12, 18

 

Freie Zusammenstellung von Lehrveranstaltungen
 

Durch Wahl von 6 oder 12 ECTS aus Pflicht- oder Wahllehrveranstaltungen des Masterstudiums “General Management” oder der Fächer aus obiger Tabelle (Variante 1). Variante 2 darf nur einmal gewählt werden und wird als Fach “Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften – Ausgewählte Themen der Wirtschaftswissenschaften (Master)” geführt. Eine Wahl im Ausmaß von 6 ECTS ist nur zulässig, wenn auch ein weiteres Fach gemäß 1. oder das Fach “Ausgewählte Themen der Wirtschaftswissenschaften (Master, Ausland)” gewählt wird oder wenn das Studium mit einem Studienschwerpunkt abgeschlossen wird.

 

Thematisch abgestimmte Kombination von Lehrveranstaltungen laut Festlegung eines Studienschwerpunkts


Durch Wahl von Lehrveranstaltungen entsprechend den Festlegungen eines Studienschwerpunktes zum Fach “Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften”, falls das Studium mit diesem Studienschwerpunkt abgeschlossen werden soll. Diese Variante wird im Abschlusszeugnis als Fach “Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften – Studienschwerpunkt” geführt.

Spezialkompetenz Informatik

Spezialkompetenz Informatik kann durch die Wahl von Lehrveranstaltungen aus dem Lehrangebot des Masterstudiums Computer Science an der JKU auf eine oder mehrere der folgenden Arten im Mindestausmaß von insgesamt 12 ECTS bzw. 6 ECTS bei Wahl eines Studienschwerpunktes erworben werden:

Fachspezifische Wahl von Lehrveranstaltungen
 

Durch Wahl von 12, 18 oder 24 ECTS aus einem einzigen der in der nachfolgenden Tabelle angeführten Fächer. Diese Variante kann zwei Mal für verschiedene Fächer zu je 12 ECTS gewählt werden und wird im Abschlusszeugnis als “Spezialkompetenz Informatik – X” geführt, wobei X das Fach bezeichnet aus dem die Lehrveranstaltungen gewählt wurden

Bezeichnung ECTS
Computational Engineering (CS) 0-27
Data Science (CS) 0-27
Intelligent Information Systems (CS) 0-27
Networks and Security (CS) 0-27
Pervasive Computing (CS) 0-27
Software Engineering (CS) 0-27

Freie Zusammenstellung von Lehrveranstaltungen


Durch Wahl von 6 oder 12 ECTS aus Pflicht- und Wahllehrveranstaltungen aus dem Masterstudium “Computer Science”. Variante (b) darf nur einmal gewählt werden und wird als Fach “Spezialkompetenz Informatik – Ausgewählte Themen der Informatik (Master)” geführt. Eine Wahl im Ausmaß von 6 ECTS ist nur zulässig, wenn auch ein weiteres Fach gemäß (1) oder das Fach “Ausgewählte Themen der Informatik (Master, Ausland)” gewählt wird oder wenn das Studium mit einem Studienschwerpunkt abgeschlossen wird.

Thematisch abgestimmte Kombination von Lehrveranstaltungen laut Festlegung eines Studienschwerpunkts
 

Durch Wahl von Lehrveranstaltungen entsprechend den Festlegungen eines Studienschwerpunktes zum Fach “Spezialkompetenz Informatik”, falls das Studium mit diesem Studienschwerpunkt abgeschlossen werden soll. Diese Variante wird im Abschlusszeugnis als Fach “Spezialkompetenz Informatik – Studienschwerpunkt” geführt.

Gibt es zu einer Vorlesung eine Übung, dann sind beide Lehrveranstaltungen zu absolvieren.

Von der Wahl sind Lehrveranstaltungen ausgenommen, die sich weitgehend inhaltlich mit Lehrinhalten von Pflichtfächern der Wirtschaftsinformatik überschneiden. Diese sind im Studienhandbuch angeführt.

Studienschwerpunkte

Die Studienschwerpunkte geben innerhalb des allgemeinen Studienrahmens thematisch abgestimmte Kombinationen von Lehrveranstaltungen aus Wirtschaftsinformatik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Recht im Ausmaß von mindestens 60 ECTS (40 SSt.) vor. Den Studierenden steht es frei, das Masterstudium Wirtschaftsinformatik ohne Studienschwerpunkt durch Wahl von Lehrveranstaltungen entsprechend des allgemein vorgegebenen Studienfächerrahmens abzuschließen. Wurden innerhalb des Studienfächerrahmens Lehrveranstaltungen entsprechend eines festgelegten Studienschwerpunkts gewählt und die Masterarbeit mit Bezug zum Studienschwerpunkt verfasst, so wird das Studium nach diesem Studienschwerpunkt abgeschlossen und dies im Abschlusszeugnis vermerkt.

Wurden Fächer (Module oder Lehrveranstaltungen) eines Studienschwerpunktes bereits in dem die Zulassung begründenden Bachelorstudium absolviert, kann das Masterstudium dennoch mit einem Schwerpunkt abgeschlossen werden, der diese Fächer (Module oder Lehrveranstaltungen) beinhaltet, wenn anstelle dieser andere Fächer (Module oder Lehrveranstaltungen) in demselben Ausmaß aus dem Pflicht- oder Wahlprogramm gewählt werden.

Übersicht Studienschwerpunkte

Studieren im Ausland

Die Studienkommission empfiehlt ausdrücklich, mindestens ein Semester an einer Universität außerhalb Österreichs zu studieren. Dabei sollten Universitäten bevorzugt werden, die über Fachgebiete und einschlägige Institute wie Information Systems, Business Informatics oder ähnliches verfügen.

Lust auf Wirtschaftsinformatik?

Dir fehlt der Überblick?
Allgemeine Informationen zum Studium haben wir für dich hier übersichtlich dargestellt.