schliessen

Das Fernstudium für alle

Der typische österreichische Fernstudierende ist zwischen 25 und 39 Jahre alt. Derzeit ist der jüngste 16 und der älteste Student 83.

Sie können in verschiedensten Lebenssituationen und mit unterschiedlichen Voraussetzungen zu einem akademischen Abschluss an der FernUniversität in Hagen gelangen:

Berufstätige

80% der Studierenden an der FernUniversität in Hagen sind berufstätig. Sie nutzen die hohe Flexibilität und Autonomie, die das Fernstudium bietet, um parallel zu Beruf und Familie  zu studieren.

Wenn Sie neben Ihrem Beruf ein Studium absolvieren wollen, dann ist das berufsbegleitende Fernstudium die richtige Wahl. Es baut auf einer Präsenzzeit von maximal 10 % auf. In manchen Studiengängen ist keine Präsenzzeit verpflichtend.

Familienmütter und -väter

Hier sind Frauen und Männer angesprochen, die sich in Karenz befinden bzw. zeitlich noch stark in die Kindererziehung und Familienarbeit eingebunden sind. Für Sie relevante Fragen:

  • Können Sie sich Studierzeiten sichern, z.B. abends von zu Hause aus oder an Wochenenden?
  • Sind für Sie Präsenz- und Prüfungszeiten außer Haus realisierbar?

Übrigens liegt die Verteilung der Studierenden zwischen Frauen und Männern bei 46 zu 54 Prozent.

SportlerInnen

SpitzensportlerInnen brauchen ein flexibles Studium. Vor allem müssen Sie lernen können, wann und wo Sie wollen. 90 Prozent des Studiums sind bei uns frei einteilbar und in Fernlehre absolvierbar.

Sorgen Sie bereits während ihrer aktiven Zeit für die Karriere danach. Unterstützung bei der Laufbahnberatung bietet hier der Verein KADA (KArriere DAnach), mit dem das Zentrum für Fernstudien eng zusammenarbeitet.

SeniorInnen

"Jeder der aufhört zu lernen, ist alt, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen. Jeder, der weiterlernt, ist jung, mag er zwanzig oder achtzig Jahre alt sein."
(Henry Ford)

In der Pension bleibt oft mehr Zeit zum Studieren. Viele SeniorInnen erfüllen sich den Wunsch das erste Mal oder noch einmal zu studieren. Unser derzeit ältester Student ist 83 Jahre alt.

Flüchtlinge

Die FernUniversität möchte Flüchtlingen helfen und sie bei ihrer Integration unterstützen. Das Fernstudium ist flexibel und mobil und kommt für studierfähige Flüchtlinge besonders in Frage. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich direkt in einen Studiengang einschreiben oder zunächst per Akademiestudium einzelne Kurse belegen.

An der FernUniversität findet das Fernstudium in deutscher Sprache statt!

Näheres zum Thema finden Sie auch auf der Seite der FernUniversität in Hagen.

 

Personen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung

Bei besonderen Bedürfnissen, die sich aus Ihrer Behinderung und/oder chronischen Erkrankung ergeben, empfiehlt sich ein Fernstudium in besonderem Maße. Die FernUniversität in Hagen bietet eine Reihe von Hilfestellungen an, die Ihnen ihr Fernstudium erleichtern.

Wir bitten Sie noch vor der Einschreibung mit dem Studienzentrum in Ihrer Nähe in Kontakt zu treten, damit wir gemeinsam im Vorfeld Ihre Bedürfnisse klären können.

Näheres zum Thema Studieren mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung finden Sie auch auf der Seite der FernUniversität in Hagen.

Personen aus ländlichen Gegenden

Leben Sie in der Nähe einer Präsenzhochschule mit bewältigbarer Fahrtzeit oder ist die räumliche Distanz zu einer Universität so groß, dass Ihr Studienwunsch über ein Fernstudium die bessere Alternative ist? An der FernUniversität in Hagen absolvieren Sie Ihr Studium bequem von zu Hause aus.

SchülerInnen schon während der Schulzeit

Noch vor der Absolvierung Ihrer Matura können Sie an der FernUniversität in Hagen am Fernstudium teilnehmen. Dabei bearbeiten Sie die Kurse der regulären Studiengänge und werden wie alle anderen Studierenden betreut. Die Module des ersten Semesters können Sie sogar mit Prüfungen abschließen, die Ihnen bei einer späteren Studienaufnahme angerechnet werden.

Das "Schülerstudium" eignet sich besonders zur Orientierungshilfe für Ihre endgültige Studienentscheidung bei der Studienwahl für SchülerInnen der Oberstufe und für besonders begabte SchülerInnen.

Mehr zum "SchülerInnenstudium"

Studieren ohne Matura mit Berufsausbildung

Haben Sie keine Matura? Dann können Sie als beruflich Qualifizierte/r mit Ihrer Berufsausbildung und -erfahrung ein Bachelorstudium aufnehmen.

Mehr dazu finden Sie auf der Seite Zulassungsvoraussetzungen.

MaturantInnen - FernUni statt Präsenzuni

Mit dem Maturazeugnis können Sie sich in jeden der angebotenen Bachelor­studiengänge einschreiben.

Toll finden wir,

  • dass die FernUniversität in Hagen für fast jede/n ein passendes Studienangebot hat,
  • dass Sie Ausbildung und Studium kombinieren können,
  • dass es an der FernUniversität bei den Bachelor­studiengängen keine weiteren Zulassungs­beschränkungen durch einen Numerus Clausus gibt,
  • dass man nur bezahlt, was man an Modulen und Kursen auch belegt (Kosten).

 

Tests zur Studienwahl:

 

Infomaterialien im Download oder bestellen

„Für mich ist das Fernstudium eine bahnbrechende Möglichkeit Zukunft und Berufskarriere in einem deutschsprachigen Land aufzubauen. Mein Bachelorstudium habe ich in Armenien absolviert.“
Arpine Khachatryan, derzeit im Asylverfahren
Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft