schließen

Kepler Salon.

HAIDENS MONTAG

Tarek Leitner im Gespräch mit Christine Haiden


Am kommenden Montag, den 8. Juni 2020, öffnet der Kepler Salon wieder seine Räume.
Tarek Leitner, Anchorman der „Zeit im Bild“ und dreifacher Romy-Preisträger als beliebtester Moderator, ist im Gespräch mit Christine Haiden.


DIE SITZPLÄTZE IM KEPLER SALON WURDEN SCHON ALLE RESERVIERT!

BITTE VERFOLGEN SIE DEN LIVESTREAM!

 

Ereignisse
Event 08.06.2020

TAREK LEITNER IM GESPRÄCH MIT CHRISTINE HAIDEN
Haidens Montag

Tarek Leitner, Anchorman der „Zeit im Bild“ und dreifacher Romy-Preisträger als beliebtester Moderator, interessiert sich für die Umgebungen unseres Lebens. „Ich hielt das Leben meines Vaters für das allerunspektakulärste“, sagt Tarek Leitner – keine Heldentaten, keine menschlichen Abgründe, keine tragischen Schicksalsschläge. Und doch berührt die Geschichte das Leben seiner Familie in der Bischofstraße in Linz. In seinem Buch „Berlin – Linz“ erzählt er die bewegende Geschichte seines Vaters und stellt sich Fragen wie: Ist das Glück eines Menschen endlich, und wie viel davon verbraucht das Überleben im Krieg?

TAREK LEITNER
ZIB-Moderator, Journalist, Autor

CHRISTINE HAIDEN
Gastgeberin

Aufgrund der derzeit eingeschränkten Platzanzahl bitten wir um verbindliche Anmeldung unter kepler-salon@jku.at

Der Abend wird zeitgleich auf der Website des Kepler Salon übertragen.

In Kooperation mit Welt der Frauen

Event 15.06.2020

ALLES GUT?!
Unangenehme Fragen und optimistische Antworten für eine gerechtere Welt
(Programmänderung)

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, dem wird es aufgefallen sein: Die Welt, in der wir leben, ist alles – aber gerecht ist sie nicht. Andreas Sator stellte an sich fest, wie unwohl er sich in seiner komfortablen Umgebung fühlte. Fragen drängten sich auf, wie: Ist es okay, unser schönes Leben im reichen Österreich zu genießen? Warum geht es uns so gut, während noch so viele arm sind – und hängt das zusammen? Welche Verantwortung haben wir? Was bringt Fair Trade wirklich? Wofür spenden? Welche Politik brauchen wir? In „Alles gut?!“ plädiert er für einen bewussten, informierten und vor allem optimistischen Umgang mit unserer Welt als globalem Dorf – und inspiriert damit dazu, sich selbst Gedanken zu machen, was man tun kann, um zu helfen.

ANDREAS SATOR
Journalist

KLAUS BUTTINGER
Gastgeber

Aufgrund der derzeit eingeschränkten Platzanzahl bitten wir um verbindliche Anmeldung unter kepler-salon@jku.at

Der Abend wird zeitgleich auf der Website des Kepler Salon übertragen.

Event 16.06.2020

ABGESAGT!
STICHPROBEN: VERFÜHRUNG ZUM GUTEN
Stichproben zum Verhältnis von Ethik und Ästhetik in der Bibel

„Verführung zum Guten“ spielt auf die gängige Interpretation der Geschichte vom Griff nach der Frucht der Erkenntnis von Gut und Böse im Paradiesgarten an und kehrt diese um. Die sinnliche Wahrnehmung will verführen zur Erkenntnis des Guten. Dorothea Erbele­Küster wird von diesen und anderen Ergebnissen ihrer Stichproben zum Verhältnis von Ethik und Ästhetik in der Bibel erzählen.

DOROTHEA ERBELE-KÜSTER
Wissenschaftliche Mitarbeiterin für  Gender, Diversity und Biblische Literaturen an der Universität Mainz

ALOISIA MOSER
Gastgeberin

Eine Veranstaltung der Katholischen Privat- Universität Linz in Kooperation mit dem Kepler Salon

Event 16.06.2020

ABGESAGT!
RELATIFS: HERRSCHAFT UND TOD

Vieles weist darauf hin, dass die diversen Formen von Herrschaft eine wesentliche Beziehung zum Tod unterhalten. Wenn dem aber so ist, wie ist diese Beziehung zu verstehen? Was macht sie möglich? Wie strukturiert sie sich? Und in letzter Perspektive: Lässt sich ein Verhältnis zum Tod denken, welches die Beziehung von Tod und Herrschaft aufhebt und damit auf radikale Weise frei macht? Der Vortrag wird diese Fragen mit Blick auf Autoren wie Hegel, Heidegger, Foucault u. a. diskutieren. Im Anschluss Gespräch und Präsentation der „Zeitschrift für Kulturwissenschaften 1/2020: Heil versprechen “.

SANDRA LEHMANN
Universitätsassistentin am Institut für Christliche Philosophie der Universität Wien

KARIN HARRASSER
ANNE VON DER HEIDEN
Gastgeberinnen
 
Eine Veranstaltung der Kunstuniversität Linz (Abteilungen Kulturwissenschaft sowie Kunstgeschichte und Kunsttheorie) in Kooperation mit dem Kepler Salon

Über uns

Wenn Sie mehr

über unseren einzigartigen Möglichkeitsort erfahren wollen, nutzen Sie diese Möglichkeit. Wir sind bei freiem Eintritt und freier Platzwahl leicht zu finden.
 

Newsletter


Bleiben Sie informiert

Über einen Neuigkeitsbrief halten wir Sie zweiwöchentlich auf dem Stand der Dinge. Tragen Sie sich hier ein.


 

Freunde Kepler Salon

Lassen Sie uns Freunde werden

Werden Sie Freundin des Kepler Salon.