schließen

3-2-1-Start! Der neue JKU Merchandise Shop hat geöffnet! 3-2-1-Start! Der neue JKU Merchandise Shop hat geöffnet!

Nachhaltig und fair produziert gibt es die JKU jetzt auch to go.

Ars Electronica Festival 2021 wieder an der JKU. Ars Electronica Festival 2021 wieder an der JKU

Das war die Ars: Rückblick und Ausblick
studium
Aktentasche, Icon

Platz für deine Studienwahl.

Entdecke die Studiengänge an der JKU

studium

Platz für dein Studium.

Wegweiser für deine ersten Schritte

Derzeit Präsenzbetrieb

Aktueller Stand der Maßnahmen gegen Corona an der JKU.

Die derzeitigen Verhaltensrichtlinien im Kampf gegen die Pandemie.

Was ist neu im Wintersemester?

Die neuen Studienrichtungen der JKU.

Mehr Möglichkeiten in Wirtschaft, Technik und Recht.

"Zwei Universitäten, ein Standort, eine Verwaltung."

Aktuelles zur TU Linz

Internationale Ars-Expert*innen zur Uni der Zukunft.

Covid-19

Aktuelle Corona-Fälle an der JKU.

Hier erfahren Sie, wo am Campus derzeit Corona-Fälle aufgetreten sind.

News
News 19.10.2020

Jugend forscht: Young Scientists erhielten ihre Auszeichnung

Rund 80 Schüler*innen haben im Schuljahr 2019/20 am umfangsreichsten Talentförderprogramm Oberösterreichs teilgenommen. Wir gratulieren!

News 16.10.2020

Schneller und besser: JKU und Anyline starten gemeinsame KI-Forschung

Die JKU und Wiener Softwareschmiede Anyline starten eine gemeinsame Forschungspartnerschaft für Künstliche Intelligenz  – samt Schub durch eine FFG-Förderung.

News 14.10.2020

Das war die Welcome Week 2020!

Information, Sport & Spaß - so sind 2000 Erstsemestrige Anfang Oktober in ihr JKU Studium gestartet.

News 14.10.2020

Digitaler Stress - von Unzufriedenheit bis Depressionen

Wenig Angst vor KI, aber Erschöpfung und gesundheitliche Probleme - das ist das Ergebnis einer Studie über digitalen Stress.

Events
Event 22.10.2020

Finding Innovative Ideas - Gerold Weisz

Evaluiere deine Ideen und entwickle sie weiter im Base Workshop bei Gerold Weisz.

Event 19.10.2020

KEPLER SALON EXTERN: DER TOD DER PHILOSOPHEN

Seit alters gibt es in der europäischen Denkgeschichte eine rege theoretische Auseinandersetzung mit dem Tod. Vielfältige Fragen kamen und kommen da auf den Tisch: Können wir als lebendige Wesen den Tod intellektuell durchdringen oder müssen wir ihn als ein letztlich unverständliches Faktum hinnehmen? Müssen wir uns vor etwas fürchten, was ohnehin unvermeidlich ist? Und wie gelingt es, sich nicht vor dem Tod zu fürchten? Ja, muss es überhaupt gelingen? Über solche Fragen wollen wir uns an einem für die Todesthematik passgenauen Ort verständigen. Und dann zeigt sich: Wie bei vielen substanziellen Themen der Philosophie mag es keine definitiven Lösungen geben, doch aber Ansätze, die zum Weiterdenken anregen.

Eine Veranstaltung aus der Reihe "Blicke auf den Tod" – drei spannende Abende in der Abschiedshalle des Linzer St. Barbara Friedhof zur Allerheiligenzeit.

STEPHAN GROTZ
Professor für Geschichte der Philosophie an der KU Linz

BARBARA KRENNMAYR
Gastgeberin

Kostenlose Zählkarten sind beim Friedhofs-Portier, in der Friedhofs-Verwaltung, per E-mail an office@barbarafriedhof.at oder telefonisch unter +43 732 654 514 erhältlich.

Event 20.10.2020

STICHPROBEN: WITTGENSTEIN, MUSIL, BROCH: SYSTEMDENKEN UND SEINE WIDERSPRÜCHE IN WIEN UM 1930

Die Erfahrung der Moderne, dass sich die Welt nicht in ein totales System sperren lässt und sich stattdessen in immer mehr Teilsysteme aufspaltet, führt bei Wittgenstein wie auch bei Musil und Broch zu dem Versuch, ihren Gegenstand aus einer Vielzahl verschiedener Perspektiven zu beleuchten. Die Gemeinsamkeit liegt darin, dass sie Sprache und Denken als formale Systeme begreifen: als Vorgänge, die in grammatischen Räumen mit je bestimmter logischer Struktur ablaufen. Gedanken oder Sätze – und wie sich zeigen wird: Handlungen – sind nicht isoliert zu verstehen, sondern im Verhältnis zu anderen Sätzen, mit denen sie ein Geflecht wechselseitiger Abhängigkeiten bilden.

PASCAL ZAMBITO
Germanist, Philosoph
 
ALOISIA MOSER
Gastgeberin, Philosophin

Aufgrund der derzeit eingeschränkten Platzanzahl bitten wir um verbindliche Anmeldung per E-Mail an a.moser@ku-linz.at (unter Angabe von Namen und Telefonnummer).

Der Abend wird zeitgleich auf der Website des Kepler Salon übertragen.

Eine Veranstaltung der Katholischen Privat-Universität Linz in Kooperation mit dem Kepler Salon

„Ich schätze den persönlichen Kontakt mit den Lehrenden und die gute fachliche Ausbildung an der JKU, bei der man auch Einblick in die aktuelle Forschung erhält.“
Lukas Kehrer
Lehramt Mathematik und Physik

GET STARTED

Bachelor- und Diplomstudien
Alle Infos zu den Bachelor- und Diplomstudien an der JKU findest du in dieser Broschüre.

Dein Studienstart
Du bist Studienneuling? Hier findest du alles, was wichtig ist!

Frag das JKU Team
Hast du spezielle Fragen und
konntest auf unserer Seite keine Antwort finden?