schließen

Ausgewählte Forschungsprojekte

  • Kontakte zu delinquenten Gleichaltrigen und Abschreckbarkeit durch Sanktionsdrohungen. Über die Wechselwirkung von Peer-Delinquenz und Sanktionsrisikowahrnehmung.
  • Vandalismus und Sachbeschädigungsdelinquenz junger Menschen in Linz – Verbreitung, Determinanten und Prävention.
  • Differentielle Abschreckbarkeit aus Sicht der Situational Action Theory. Hängen Sanktionsrisikoeffekte von moralischen Einstellungen, Selbstkontrollfähigkeiten und sozialen Beziehungen ab?
  • Selbstkontrolle und Alterskriminalität. Über den Beitrag der Selbstkontrolltheorie zur Erklärung strafbarer Handlungen älterer Menschen.
  • Fremdenfeindlichkeit, Straflust und Furcht vor Kriminalität. Interdependenzen im Zeitalter spätmoderner Unsicherheit.
  • Catch me if you can“. Ladendiebstahl von Kindern und Jugendlichen – Verbreitung, Determinanten und Prävention.
  • Kultur, Institutionen und Kriminalität. Eine Prüfung der Institutionellen Anomietheorie mit Befragungsdaten aus Europa.
  • Das Stalking-Opfer und seine Bedürfnisse im Kontext der Rechtspraxis. Eine Befragung von Stalking-Opfern in Oberösterreich.
  • Schützt soziale Sicherheit vor Kriminalitätsfurcht? Eine empirische Untersuchung zum Einfluss wohlfahrtsstaatlicher Politiken auf das kriminalitätsbezogene Sicherheitsgefühl.
  • Kriminologische Sicherheitsanalyse der Stadt Linz.
  • Praxis und Wirksamkeit der bedingten Entlassung. Empirische Sanktionsforschung am Beispiel von Gefangenen der Strafvollzugsanstalten Garsten, Graz-Karlau und Hirtenberg
  • Die sicherheitstechnische Beratung des Kriminalpolizeilichen Beratungsdienstes in Oberösterreich. Eine Evaluationsstudie.
  • Der Erfolg bedingter Entlassungen aus einer Freiheitsstrafe bei Sexual- und Raubdelikten. Eine spezialpräventive Evaluierung der vollzugsgerichtlichen Entscheidungsfindung.
  • Die Entstehung kriminalitätsbezogener Unsicherheitsgefühle im Kontext breiterer sozialer und ökonomischer Ängste.
  • Hintergründe und Praxis der vollzugsgerichtlichen Entscheidungsfindung über die bedingte Entlassung von Straftätern unter besonderer Berücksichtigung von Sexualdelinquenten.