Zur JKU Startseite
Institute of Polymer Processing and Digital Transformation
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Gut zu wissen.

 Informationen rund um BSc- und MSc Arbeiten 

Verpflichtende Teilnahme für das Bachelor Projektseminar: 4 Termine (3 Teilnahmen an anderen Präsentationen, 1 eigene Präsentation) für das Master´s Thesis Seminar: 6 Termine (5 Teilnahmen an anderen Präsentationen, 1 eigene Präsentation)

An einem Termin finden üblicherweise mehr als eine Präsentation statt. Ein Termin zählt als eine Teilnahme. Es können Präsentationen an allen vier Kunststofftechnik-Instituten gehört werden. Die eigene Präsentation muss an dem Institut gehalten werden, an dem die Arbeit geschrieben wird.

Themen für wissenschaftliche Arbeiten

Das Institut für Polymer Processing and Digtial Transformation stellt  Studierenden der Studienrichtungen BSc Kunststofftechnik, Masterstudien Polymer Technologies and Science (PTS) und  Management in Polymer Technolgies (MPT) einen Pool an Themen für wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung. In Absprache mit der jeweiligen Ansprechperson, können diese für Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten bearbeitet werden.

Platz für deine Bachelor Arbeit 

Inbetriebnahme einer Faserprüfmaschine und Durchführung von Versuchsreihen mit Glas- bzw. Carbonfasern

Inbetriebnahme einer Faserprüfmaschine und Durchführung von Versuchsreihen mit Glas- bzw. Carbonfasern

Fasern zählen heute zu den wichtigsten Verstärkungsstoffen für Kunststoffe. Durch Kombination von Glas- oder Kohlefasern und verschiedensten Polymeren, können die mechanischen Eigenschaften (E-Modul, Zugfestigkeit etc.) der Kunststoffe beträchtlich erhöht und verbessert werden.

Innerhalb der LIT-Factory entsteht aktuell eine Forschungs- und Produktionsanlage für thermoplastische UD-tapes. Diese bestehen aus unendlich langen und unidirektional ausgerichteten Glas- bzw. Carbonfasern und einem thermoplastischen Polymer als Matrixwerkstoff. Thermoplastische UD-tapes weisen im Gegensatz zu herkömmlichen Verbundmaterialien aus Duroplasten erhebliche Vorteile auf. Der Automatisierungsgrad in der Produktion bzw. Weiterverarbeitung ist deutlich höher, da viele händische & zeitintensive Schritte wie drapieren, aushärten im Autoklavreaktor etc. entfallen. Weiters weisen thermoplastische Verbundwerkstoffe auch ein höheres Recyclingpotential als duroplastische Materialien auf.

Um eine möglichst konstante Tapequalität in der Produktion zu erzielen, müssen die Faserrovings einer Eingangskontrolle unterzogen werden. Hierfür wurde uns eine Faserprüfmaschine zur Verfügung gestellt.

Ziel dieser Bachelorarbeit ist zunächst die Prüfmaschine in Betrieb zu nehmen und deren Messmethodik festzustellen. Im Anschluss daran sollen verschiedene Glas- bzw. Carbonfasern geprüft werden, um damit Qualitätseingangskontrollen von Fasertypen zu ermöglichen

Interesse? Dann melde dich bitte unter: 0732 2468 6576 Beginn ab sofort möglich

Betreuung: DI Michael Wenninger 

Abschlussarbeiten BSc und MSc

In Absprache mit den Assistent*innen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster des Institutes gibt es verschiedene Themen für Abschlussarbeiten. Gerne gehen wir auch auf individuelle Ideen zu einem Thema ein.

Abgabe und Binden der Diplomarbeiten (BSc, MSc, Phd)

Alle Diplomanden müssen mindestens 1 Exemplar in Hardcover- Bindung abgeben, sowie ein pdf an elisabeth.puehringer@jku.at mailen.

Hinweise zum Druck:  einseitig, färbig, Druckqualität standard oder hoch, Papiergewicht 100 g

Hinweise zur Bindung:

  • Hardcover Bindung: buchbinderische Klebebindung (Lumbeken auf gerundeten Buchblock) mit Kapitalband (siehe Abb.)
  • Material: Engl. Buckram-Leinen bzw. Kunstleder mit Gewebe
  • Farbe: dunkelblau oder schwarz

Prägung mit Goldfolie oder mit Alufolie, am Buchrücken oben Ihr Name, vorne am Buchdeckel „Bachelorarbeit“ , „Diplomarbeit“  oder „Dissertation“ 

Eine Spiralisierung, Klebebindung mit Fälzelstreifen oder einer Schiene, Folie als Deckblatt oder ähnliche Bindungsarten sind nicht zulässig und werden daher nicht angenommen.

Die Diplomarbeiten können bei jeder Buchbinderei oder in der JKU Wirtschaftsabteilung - Druckerei  , öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster (kostengünstig) korrekt gebunden werden. Die Buchbindungen von Copyshops entsprechen im Allgemeinen nicht den Richtlinien.

Tipp: Buchbinderei Strandl, 4020 Linz, www.strandl.eu, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster (eher höheres Preissegment)

Abschlussarbeiten

Beginn

Ab sofort

Bibliotheken