schließen

Willkommen am Institut für Elektrische Messtechnik!

Das Institut für Elektrische Messtechnik lehrt und forscht im Bereich elektromagnetischer, optischer und akustischer Messprinzipien, Sensoren und Aktoren sowie der Signal- und Bildverarbeitung.

Seit ihren Anfängen in der Industrialisierung hat die Messtechnik als technische Disziplin tiefgreifende Veränderungen durchlebt. So wurden etwa im Rahmen der industriellen Automatisierung - begünstigt durch die Entwicklung neuartiger Messprinzipien - in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ursprünglich mechanisch arbeitende Sensoren nach und nach durch elektrische ersetzt. Durch weiteres technisches Voranschreiten können diese seit dem Auslaufen des 20. Jahrhunderts nun auch in der Mikrosystemtechnik umgesetzt werden. Gegenwärtig wird im Zuge der Industrie 4.0 an der Vernetzung der realen und der digitalen Welt gearbeitet, wobei der Messtechnik als Schnittstelle zwischen den beiden Welten eine tragende Rolle zuteil wird.

Das Institut für Elektrische Messtechnik begreift seinen Lehrauftrag im Vermitteln von grundlegenden und weiterführenden Kenntnissen und Fähigkeiten, die es den Studierenden ermöglichen sollen, im Bereich der Messtechnik zu arbeiten, zu entwickeln und zu forschen. Die Lehre umfasst dabei Grundlagen der elektrischen Messtechnik, Sensorik und Aktorik sowie weiterführende Veranstaltungen in spezifischen Teilbereichen wie der optischen Messtechnik, der Präzisionsmesstechnik, der Signal- und der Bildverarbeitung.

Die Forschungsschwerpunkte des Instituts für Elektrische Messtechnik sind breit gefächert. Dies erlaubt den Mitarbeitern Einblick in verschiedene messtechnisch relevante Teilbereiche. Aktuelle und vergangene Forschungsthemen umfassten kapazitive, magnetische und optische Sensorik, gedruckte Elektronik, Ultraschallmikroskopie sowie zerstörungsfreie Werkstoffprüfung. An dieser Stelle sei auf den Forschungsüberblick verwiesen.

Institut für Elektrische Messtechnik

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Standort

Hochschulfondsgebäude, Nordtrakt, Erdgeschoß, Raum HF 011

Öffnungszeiten Sekretariat

Di: 08:00-15:00 Uhr
Mi: 08:00-15:00 Uhr
Do: 08:00-15:00 Uhr

Telefon

+43 732 2468 5920