Gerhard Niedermair

Stv. Leitung des Instituts für Pädagogik und Psychologie
Stv. Leiter der Abteilung für Sozialpsychologie, Personalentwicklung und Erwachsenenbildung

Sprechstunden

Nach Vereinbarung mit dem Sekretariat.

Schwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Berufliche Weiterbildung
  • Personalentwicklung
  • Professionalisierung betrieblicher Bildungsarbeit
  • Rollen- und Selbstverständnis von Weiterbildnern
  • Betriebliche Bildungsarbeit als Instrument der Organisationsentwicklung
  • Transfermanagement
  • Kompetenzentwicklung
  • Informelles Lernen

Schwerpunkte in der Lehre

  • Betriebspädagogik
  • Duales Ausbildungssystem
  • Die Rolle des Ausbilders/der Ausbilderin
  • Berufliche Weiterbildung
  • Lernkultur in Organisationen
  • Andragogik
  • Kommunikation und Interaktion
  • Personalentwicklung
     

Publikationen, Forschungsprojekte und Vorträge

Zur Fodok

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (seit 1994).
  • Mitglied der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (seit 1997).
  • Mitglied der Kommission Erziehungswissenschaftliche Biografieforschung in der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (seit 1999).
  • Mitglied des Interdisziplinären Zentrums für soziale Kompetenz der Johannes Kepler Universität Linz (seit 1999).
  • Mitglied der Sektion Erwachsenenbildung und der Sektion Berufsbildung der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (seit 2000).
  • Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (seit 2000).
  • Mitglied des Forschungsnetzwerkes Erwachsenenbildung (seit 2008).


Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Beiräten und Kuratorien

 

  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich (seit 2012)
  • Mitglied im Kuratorium des Oberösterreichischen Volksbildungswerkes (seit 2012)