Kurt W. Rothschild an der JKU.

Nach seiner Rückkehr 1947 vom Exil in Glasgow nach Wien ans Wirtschaftsforschungsinstitut, wurde Kurt W. Rothschild 1966 an die neu gegründete Universität Linz berufen, wo er die einmalige Gelegenheit hatte, das in Österreich neu geschaffene Studium der Volkswirtschaftslehre mit Leben zu erfüllen. Er erfüllte dieses neue Institut mit Leben und Forschergeist. Seine zahlreichen Schüler, von denen sich heute noch viele in wichtigen Positionen in Forschung, Wirtschaft und Politik befinden, legen umfangreiches Zeugnis für seine hervorragende Rolle als Wissensvermittler ab. Rothschild forschte an der Universität Linz bis zu seiner Emeritierung 1984 und war in dieser Zeit auch (1971-72) Rektor der Universität.

„[A] plurality of paradigms in economics and in social sciences in general is not only an obvious fact but also a necessary and desirable phenomenon in a very complex and continually changing subject.“
Kurt W. Rothschild
(From: To push and to be pushed, American Economist, 43, 1999, p. 5)